< vorheriges Produkt
nächstes Produkt >

Einfach die Welt verändern

Einfach die Welt verändern

Nicht reden, sondern machen: 50 kleine Ideen mit großer Wirkung.

Harvey

ISBN: 978-3-492-30178-7
Piper-Verlag
Taschenbuch
112 Seiten
Gesamtgewicht: 0,160 kg
11,00 EUR
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Auf Lager, Lieferzeit: 2-5 Tage*

Was tun? - Das tun!

«Sei die Veränderung, die du dir für diese Welt wünschst.» (Mahatma Gandhi)

Dieses Buch vermittelt fünfzig einfache Ideen, die einen positiven Effekt auf unsere Umwelt, unsere Mitmenschen, unsere Nachbarschaft sowie auf unsere Gesundheit und Zufriedenheit haben.

Witzig und unideologisch werden sie präsentiert. Jede Aktion wird auf einer individuell und ansprechend gestalteten Doppelseite vorgestellt.

Dadurch ist dieser schnell beliebte «Buch-Magnet», der sofort zum Stöbern und Weitererzählen anregt, eine ideale Geschenkidee für «Weltverbesserer», die im alltäglichen Leben mit Veränderungen anfangen möchten.

Alle, die an der Gestaltung dieses Buches mitgewirkt haben, vom Cartoonisten bis zur Texterin, haben dies unentgeltlich getan und ihre Kreativität in den Dienst der Idee gestellt: Wir sind, was wir tun.

Kauf Fair-Trade-Produkte

Glück ist eine fair gehandelte Banane.

Bei Fair-Trade-Produkten kannst du dir sicher sein, dass der Bauer nicht verhungert. Denn Fair steht vor allem für fair bezahlt. Und weil die meisten Fair-Trade-Projekte zusätzliche Auflagen haben, befinden sich meist weniger Düngemittel und Schadstoffe in den Produkten.

So haben beide Grund zur Freude: Bananenpflanzer und Bananenesser.

Es gibt inzwischen eine Menge Fair-Trade-Produkte, im Weltladen, im Bioladen aber auch im Supermarkt um die Ecke. Also halte doch beim nächsten Einkauf mal Ausschau nach glücklichen Bananen, Kaffeebohnen oder Schokoriegeln.

Hol Öko-Strom ins Haus

Lass doch mal einen Wasserfall singen ...

... oder Wind wärmend in Gesichter scheinen.

Geht nicht? Gibt’s nicht?

Quatsch, passiert doch schon jeden Abend, wenn in einer Wohnung Ökostrom durch die Lampen und die Stereoanlage läuft. Einfach mit grünem Strom in Schallwellen baden. Da kann dein Gewissen günstig Urlaub machen.

Pflanz einen Baum

Bäume sind toll. Aus Zeug, das wir nicht brauchen können (Kohlendioxid), machen sie Zeug, ohne das wir nicht leben können (Sauerstoff).

Anders als wir Menschen. Aus Dingen, ohne die wir nicht leben können (z.B. Bäume), machen wir Dinge, die wir nicht brauchen können (z.B. Pappteller).

Stell dir vor, wir vernichten jede Minute weltweit 33 Fußballfelder von diesen außergewöhnlichen Dingern. Mehr als es Champions-League-Mannschaften gibt.

Du kannst aber etwas dagegen tun. Und dazu musst du nicht einmal einen Hattrick vom Abseits unterscheiden können. Einen Baum zu pflanzen reicht. Denn jeder Baum wird genug Sauerstoff für zwei Menschen erzeugen.
Für den Rest ihres Lebens.

Verzichte auf Plastik-Tüten, sooft es geht

Plastiktüten.
Sie sehen toll aus.
Sie sind umsonst.
Und im Durchschnitt benutzt bei uns jeder so um die 65 im Jahr.

Nicht viel? Allein in Deutschland sind das 5,3 Milliarden Tüten jährlich. Und jede braucht bis zu 500 Jahre, um auf einer Deponie zu verrotten.

Die Alternative?

Deine eigene Einkaufstasche.
Sie muss ja nicht aus Jute sein.
Im Gegenteil.
Mit der eigenen Tasche befindest du dich in guter Gesellschaft.
In Paris ist sie schon très chic.

Verbringe Zeit mit einer anderen Generation

Die meisten von uns sind nicht besonders gut darin. Aber Menschen einer anderen Generation wissen echt coole Sachen, die du nicht weißt. Lern von ihnen. Finde neue Freunde. Wer sagt denn, dass alle deine Bekannten und Freunde im gleichen Alter sein müssen?
Wenn du jung bist, verstehst du dich vielleicht trotzdem super mit einem älteren Nachbarn. Sieh ihn nicht als alt, sondern als erfahren. Sie alle haben super spannende Geschichten zu erzählen.

Wenn du älter bist, umgib dich mit jüngeren Menschen. Die halten dich jung und du bleibst offen für neue Dinge.

Wie das 10-jährige Mädchen, das jeden Samstagmorgen im Schrebergarten ihres 70-jährigen Nachbarn verbringt. Sie lernt mehr über Cox Orange und Golden Delicious, er erfährt mehr über Tokio Hotel und Harry Potter.

Alles Weise ist leise.
^