< vorheriges Produkt
nächstes Produkt >

Machtwechsel auf der Erde

Machtwechsel auf der Erde

Die Pläne der Mächtigen, globale Entscheidungen und die Wendezeit.

Risi, Armin

ISBN: 978-3-906347-81-3
Govinda-Verlag
1. Auflage Juni 1999
5. Auflage Dezember 2006
(vollständig überarbeitet und aktualisiert)
gebunden; mit farbigem Bildteil
594 Seiten

EUR 24,00
Gesamtgewicht: 0,755 kg
Eine vom Autor vollständig überarbeitete Neuauflage ist derzeit in Arbeit. Wir informieren Sie gerne und umgehend, sobald das Buch vorbestellbar sein wird (2018).

Das Kursbuch zur Wendezeit: Die Neuausgabe von Armin Risis Bestseller – jetzt vollständig überarbeitet und aktualisiert!

Die «Illuminati»- und «Sakrileg»-Themen – jenseits von Fiktion und Verharmlosung.

Millionen von Menschen ahnen, daß vieles, was auf der Bühne der Weltgeschichte geschieht, eine Inszenierung ist. Was läuft hinter den Kulissen? Was sind die Pläne der Mächtigen? Welche globalen Entscheidungen stehen bevor?

Erfahren Sie in diesem Buch, wie die Weltlage aussieht, wenn man sie aus einer spirituellen Perspektive betrachtet:

  • Der Mensch im multidimensionalen Kosmos
  • Kali-Yuga und die Wendezeit
  • Hierarchien der Dunkelheit und des Lichts
  • Das Geheimnis der Einweihungen
  • Templer, Freimaurer und die «Prieuré de Sion»
  • Der Bibel-Code 666
  • UFOs, Geheimtechnologie und geistige Energie
  • Die Gegenwart der Lichtwesen
  • Die Transformation der Erde

Dieses Buch ist eine Expedition in die dunklen Tiefen der Weltgeschichte, in die lichtvolle Zukunft der Menschheit – und in unser eigenes Innerstes.

«Machtwechsel auf der Erde» ist ein Buch, das man zweimal lesen sollte. Falls Sie es schon immer mal (oder nochmals) lesen wollten – jetzt ist die beste Gelegenheit dazu, denn Armin Risi hat «Machtwechsel auf der Erde» vollständig überarbeitet und aktualisiert. Die weltpolitischen Ereignisse der letzten Jahre und auch die kontroversen Dan-Brown-Diskussionen riefen danach ...

Entstanden ist praktisch ein neues Buch: informativ, intensiv und vom Innersten her inspirierend. Zu Recht kann man es als das «Kursbuch zur Wendezeit» bezeichnen. – Ein Buch, das viele berührt und alle betrifft.

(Verleger Ronald Zürrer)

Was ist neu an der 5. Auflage?

Armin Risi hat seinen Bestseller «Machtwechsel auf der Erde – Die Pläne der Mächtigen, globale Entscheidungen und die Wendezeit» vollständig überarbeitet und aktualisiert.

Die weltpolitischen Ereignisse der letzten Jahre und auch die kontroversen Dan-Brown-Diskussionen riefen danach …

Der Autor wiederholt hier nicht bloß die inzwischen allgemein bekannten Theorien und Fakten, läßt sie aber auch nicht einfach weg in der Annahme, daß jeder sie ohnehin bereits kenne. Vielmehr legt er, nach eingehendem Studium der relevanten deutsch- und englischsprachigen Literatur zu diesen Themen, weiterführende Analysen und Erkenntnisse vor, die zeigen, welche Realität sich hinter der Fiktion verbirgt. Er bringt die Leser, in gewohnt kompakter und verständlicher Form, auf den neuesten Stand der Forschung und stellt alles in einen höheren, spirituellen Zusammenhang.

Neu ist also die ausführliche Abhandlung über die «Illuminati»- und «Sakrileg»-Themen, die durch die Weltbestseller von Dan Brown in das Bewußtsein der Weltöffentlichkeit gerückt worden sind. Risi beleuchtet in diesem Zusammenhang sowohl den «Kampf der Hierarchien» (Kirche und Logen) als auch die dahinter wirkenden Weltbilder – bis hin zu den Hintergründen der Wahl des neuen Papstes Benedikt XVI.

Ebenfalls neu ist eine Abhandlung über die Templer, Freimaurer und die «Prieuré de Sion» und eine damit verbundene brisante Europa-Analyse. Zu diesem Themenkreis gehört auch das neue Kapitel «Biblische Prophezeiungen zur Zukunft Europas».

Aktualisiert und erweitert wurden zudem die Ausführungen zum Bibel-Code 666, zur aktuellen politischen und wirtschaftlichen Lage, zur Ufo-Thematik sowie zur Wendezeit. Auch die beiden letzten Kapitel des Buches sind neu konzipiert und weitgehend neu geschrieben worden.

Der Aufbau des Buches ist gegenüber den ersten vier Auflagen im großen und ganzen zwar gleich geblieben, der gesamte Text wurde jedoch auch sprachlich und stilistisch bearbeitet und größtenteils neu formuliert. Somit ist praktisch ein neues Buch entstanden, das man zu Recht als das «Kursbuch zur Wendezeit» bezeichnen kann. – Ein Buch, das viele berührt und alle betrifft.

Die Trilogie-Bände «Gott und die Götter», «Unsichtbare Welten» und «Machtwechsel auf der Erde» wurden in den Jahren 2006-2008 von Armin Risi vollständig überarbeitet. Was hat sich geändert? Hierzu schreibt der Autor:

Inhaltlich hat sich bei «Gott und die Götter» nichts geändert und bei «Unsichtbare Welten» nur sehr wenig. Ich habe jedoch den ganzen Text stilistisch und sprachlich durchgekämmt. Dabei sind nur etwa 20% der Sätze unberührt geblieben. Obwohl der Inhalt praktisch gleich geblieben ist, lesen sich diese Bücher heute «anders» als in der Fassung, die ich vor zehn bzw. dreizehn Jahren niedergeschrieben habe. Beide Bücher haben im Zug der Überarbeitung auch einen neuen Untertitel bekommen: «Gott und die Götter – Das Mysterienwissen der vedischen Hochkultur»; «Unsichtbare Welten – Kosmische Hierarchien und die Bedeutung des menschlichen Lebens» (Ein Grundlagenwerk zu Parapsychologie, Esoterik und Spiritualität).

Das Buch «Machtwechsel auf der Erde» hat nicht nur sprachlich und stilistisch, sondern auch inhaltlich eine gründliche Überarbeitung erfahren, denn hier drängten sich wichtige Aktualisierungen auf. Völlig neu ist die Abhandlung über die «Illuminati»- und «Sakrileg»-Themen («jenseits von Fiktion und Verharmlosung»). Hierzu gehört die Darstellung des «Kampfs der Hierarchien», der Kirche und der Logen, und der dahinter wirkenden Weltbilder – bis hin zu den Hintergründen der Wahl des neuen Papstes. Ebenfalls neu ist die Abhandlung über die Templer, Freimaurer und die «Prieuré de Sion» und die damit verbundene brisante Europa-Analyse. Zu diesem Thema gehört auch das neue Kapitel «Biblische Prophezeiungen zur Zukunft Europas». Aktualisiert und erweitert wurden die Ausführungen zum Bibel-Code 666, ebenso wie die Ausführungen zur aktuellen politischen Lage und (in Teil III) zur Ufo-Thematik und zur Wendezeit.

Jedes dieser drei Bücher ist in sich abgeschlossen. Bei keinem wird die Kenntnis der anderen vorausgesetzt, obwohl sie sich gegenseitig ergänzen und erweitern. Die überarbeiteten Ausgaben laden nun zu einer erneuten bzw. vertieften Lektüre ein, denn diese drei Bände (zusammen mit «Licht wirft keinen Schatten») ermöglichen ein einzigartiges spirituelles Studium. Besonders wertvoll ist hierbei das regelmäßige Zusammenkommen in kleinen privaten Lesegruppen, die sich seit einiger Zeit in zunehmender Zahl zusammenfinden und für die ich in Zukunft eigene Lesertreffen anbieten werde. Interessenten schicke ich gerne nähere Informationen zur Idee dieser Lesekreise. Schreiben Sie an: armin-risi@hispeed.ch

Ich wünsche Ihnen viel Freude und Inspiration beim Lesen!

Armin Risi

Vorwort

Vorbemerkung zur 5. Auflage

Einleitung


Teil I: Kosmische Hierarchien und der Kampf um die Erde

Kapitel 1: Der Ursprung der negativen Einflüsse
• Wer steht hinter den Licht- und Dunkelwelten? 
• Ist das Böse nur im Menschen?
• Der Fall aus der Harmonie
• Spaltung und die Entstehung der Dunkelwelten 
• Der Engelsturz und die Dunkelwelten
• Die Psychologie des Bösen
• Kali-Yuga: die Menschheit in der dichtesten Materie
• Die Rolle des Bösen in der Entwicklung des Menschen 
• Es gibt nichts absolut Negatives 
• Der Kampf um Weltherrschaft 
• Viele Angebote: der Mensch vor der Wahl 
• Die negative Beeinflussung der Religionen

Kapitel 2: Alles beginnt im Bewußtsein
• Die Konsequenzen des Materialismus 
• Das Meer des Mentalen und die elementalen Wellen 
• Feinstoffliche Einflüsse und Diktate 
• Resonanz entsprechend den Elementalen 
• Die „technomagische“ Wirkung der Massenmedien 
• Krieg beginnt „im Kopf“
• Mentaler Schutz und spirituelle Kraft 
• Verzeihen, Wiedergutmachen: die Wege zur Loslösung vom Negativen

Kapitel 3: Die geheimen Mächte hinter der Weltpolitik
• «Die Großen Vier»
• Wer sind die Großen Vier?
• Die heimlichen Hintergründe der unheimlich Mächtigen
• Pläne von langer Hand
• Untertanen, Obertanen, Hintertanen
• Die Hintertanen und ihre Geldmacht
• Die Hintertanen und ihre Geheimgesellschaften
• Der amerikanische Bürgerkrieg
• Die Französische Revolution – Auftakt zur Neuen Weltordnung?
• Wie das Geld begann, die Welt zu regieren
• Verführerisch und schönklingend

Kapitel 4: Illuminaten, «Erleuchtung» und spirituelle Erkenntnis
• Wo die Geister sich scheiden 
• Das Relative und das Absolute 
• Von der Dunkelheit ins Licht 
• Individualität und Einheit 
• Halbwahrheiten über das Relative und das Absolute 
• «Alles ist eins»: kein Unterschied zwischen positiv und negativ?
• Das Problem der Scheinerleuchtung 
• Asura-Einweihung: das Geheimnis der oberen Grade 
• Illuminaten-Trugschluß: von «Liebe» zu «Notwendigkeit» 
• Alles ist individuell
• Ego, freier Wille und Nichteinmischung

Kapitel 5: Kirchen und Logen – Machtkampf der Hiercharchien
• Geheimes Wissen und Geheimhaltung
• Geheimhaltung und Nichteinmischung 
• Verlust von Neutralität und Reinheit 
• Am Anfang waren die Priester 
• Die Opfer werden die Feinde ihrer Feinde 
• Widerstand gegen die Machtreligionen 
• Der Konflikt zwischen der Kirche und den Logen 
• Die «direkte Auseinandersetzung»
• Jesus aus der Logen-Perspektive 
• Jesus – ein politischer Messias? 
• Der Kampf um den Messias 
• Später versteht man vieles besser … 
• Jesus: eine göttliche Inkarnation? 
• Die Johannes- und die Jesus-Bewegung

Kapitel 6: Templer, Freimaurer und die «Prieuré de Sion»
• Eine geheime Templer-Geschichte?
• Die Vorgeschichte der Templer
• Der kometenhafte Aufstieg der Templer
• Gotik und die heilige Geometrie
• Templer und Katharer 
• Die Nachfolge der Tempelritter und die Entstehung der Freimaurer 
• Nicht nur zwei Fronten
• Die Spuren von Rennes-le-Chateau
• Die «Prieuré de Sion»
• Pierre Plantard: ein exemplarischer Lebenslauf
• Die «Prieuré de Sion»: auch nur ein Zwischenspiel
• Der Schatz von Gisors
• Die nicht geheimen «Geheim-Dossiers»
• Die geheimen Wurzeln der «Prieuré de Sion»
• Neue Weltordnung: eine Vision, viele Varianten 
• Aufklärung, Wissenschaft und Geisteswissenschaft 
• Synarchie: Gesellschaftsmodell des religiösen Idealismus
• Die Gesellschaft als lebendiger Körper: Eine gesunde Organisation muß organisch sein!
• Utopie und «praktischer Idealismus»
• „Un pharaon républicain» 
• Eine entlarvende Prophezeiung


Teil II: Prophezeiungen und die «Geheime Offenbarung» - Die Menschheit vor globalen Entscheidungen

Kapitel 7: Moneypulation
• Kalis Angriff auf die vier Stützen des Dharma
• Wie Gold zu Geld wurde 
• Wie die Dritte Welt entstand 
• Kolonien, Imperium und der Traum von einem Weltreich 
• «Ordnung aus dem Chaos» 
• «Divide et impera!» 
• Der Bluff des «Kalten Krieges» 
• Der globale Wahnsinn: Zufall oder Absicht? 
• Einblick in die Pläne der «Erleuchteten» 
• Gibt es eine Weltverschwörung?

Kapitel 8: Der Schlüssel zur Datierung: der Code 666
• «Neue Weltordnung»: die große Etappe nach dem Zweiten Weltkrieg
• Warum Weltherrschaft? 
• «… alles vorhergesagt» 
• Wann wird es geschehen? 
• «Ein Krieg im Himmel» 
• Die zwei apokalyptischen «Tiere»
• Die dreifache Sechs als technomagischer Code
• 6-6-6 ist weltweit verbreitet
• Ist im Strichcode eine dreifache Sechs verborgen?
• Ist 666 die «Zahl des Bösen»? 
• Abschaffung des Bargeldes 
• Implantier-Chips für Menschen 
• Die Tücken des Malzeichens

Kapitel 9: Biblische Prophezeiungen zur Zukunft Europas
• Die Prophetien des Daniel und des Johannes
• Das zweite «Tier» 
• Das Heer der 200 Millionen 
• Ereignisse, wie man sie noch nie erlebt hat 
• Die zwei Hälften der Drangsalzeit
• Ein kurzer Scheinfriede 
• Die zweite Hälfte der Drangsalzeit 
• Eine verdrängte Prophezeiung 
• Ein dritter Tempelbau in Jerusalem? 
• Das Siegel auf der Stirn, das neue Lied und das ewige Evangelium 
• Prophezeiungen und der freie Wille

Kapitel 10: Aufstieg der Erde, Befreiung und der göttliche Schutz
• Was bedeutet «erwählt»?
• Schutz durch Entrückung 
• Die Toröffnung für die Transformation 
• Die Entwicklung des Lichtkörpers 
• Die Entrückung zur Zeit des Diktators 
• Das Vermeiden der 666-Markierung 
• Beispiele von Entrückung und Evakuierung


Teil III: Der Mensch - nicht allein im multidimensionalen Kosmos

Kapitel 11: Die Wiederentdeckung der interdimensionalen Kontakte
• Kosmische Hierarchie 
• Der Mensch im multidimensionalen Kosmos 
• Das Wahrnehmen der göttlichen Zeichen – Hilfe durch empfangene Begabung 
• Kommunikation mit den höheren Welten 
• Der Geist der Wahrheit in der Neuzeit 
• Harmonie der vielen Gesichtspunkte

Kapitel 12: Menschheitsgeschichte aus überirdischer Sicht
• Unser kosmisches Erbe (aus Tom Smith’s Texten) 
• «… sondern in unverhüllten Worten» 
• Der Drache auf der Erde (aus: «Dein Wille geschehe jetzt!», 1998)

Kapitel 13: UFOs: eine Realität und warum sie verheimlicht wird
• Offizielle «Enthüllungen» 
• Astronauten bestätigen die Existenz von UFOs 
• Einige weitere Beispiele aus der Raumfahrt 
• Langjähriger NASA-Mitarbeiter bestätigt die Vertuschung 
• Abgelehnte Hilfe und unheilige Allianzen 
• Vertuschung: «UFO Cover-up» 
• Erinnerungen an die Apokalypse 
• Alien-Einflüsse auf der Erde? 
• Es begann nach den Atombomben 
• Die UFO-Verwirrung im Juli 1947 
• Die Stimulierung der Dunkelmächte 
• «Kampf der Dimensionen» 
• Das Jahrzehnt nach den Atombomben 
• Die Vertuschung geht weiter 
• Hinweise auf die Motive der ETs? 
• Ängste und Hoffnungen

Kapitel 14: Secret science oder Science-fiction?
• Welches Szenario stimmt nun?
• Conquest Earth? 
• Dis-closure-Hinweise auf das «andere» Szenario 
• Unterirdische Anlagen und Geheimtechnologie 
• Eine verborgene Welt im Untergrund?
• Unterwanderung der Menschheit? 
• Abductions und die 666-Technologie – «Wölfe» im Schafspelz mit fremden Federn 
• ETs als menschenfreundliche Umweltschützer? 
• ETs im Kampf ums Überleben? 
• Schutz durch Gottes Namen

Kapitel 15: Botschaften aus dem Kosmos - wie alles begann
• Kosmisches Licht aus zentraler Quelle
• Die Höherschwingung des Planeten 
• Der Geist der Zerstörung und Massenvernichtung 
• Die ersten Kontakte 
• Atommißbrauch: die Neutralisation der Schäden 
• Die Propheten des Atomzeitalters 
• Ashtar Sheran und die ersten Kontakte in Deutschland 
• Atomkraft und die Strahlen des Goldenen Zeitalters 
• Sind alle «Raumgeschwister» positiv?
• Die weitere Entwicklung der Erdenmission 
• Die unsichtbaren Helfer Das Thema der Evakuierung 
• Die Vishnudutas in Vimanas 
• Boten der Heilung und Transformation

Kapitel 16: Wendezeit: Machtwechsel im Zyklus der Zeiten
• Konsequenz des materialistischen Menschenbildes 
• Implantier-Chips: Fortschritt im Dienst der Menschheit? 
• Die Symbolik des «Herrn der Ringe» 
• Welche Zukunft hat begonnen? 
• Die Korn-Piktogramme: Wer Augen hat, der sehe 
• Die Transformation der Erde 
• Die geistige Herkunft des Menschen 
• Kreatoren oder Manipulatoren? 
• Seelen aus allen Himmelsrichtungen «Paradies»: Erinnerung an die Heimat 
• Das dunkle Zeitalter als Prüfung und Chance 
• Scheinmacht, Ohnmacht und wahre Macht 
• Das Ende der Dualität von Täter und Opfer 
• Das Tor ist offen …


Nachwort
Anmerkungen
Der Autor
Literaturverzeichnis
Stichwortverzeichnis

Wie schon in den beiden ersten Büchern in der Reihe «Der multidimensionale Kosmos» sind die breite philosophische und entwicklungsgeschichtliche Grundlegung sowie die Fülle und die Überzeugungskraft der Gedankengänge beeindruckend.
Prof. Dr. iur. Jörg Rehberg (aus dem Vorwort)


Götterdämmerung letzter Akt: Die Kulissenschieber sind eifrig am Werk und präsentieren die unterschiedlichsten Bühnenbilder. Armin Risi bringt Licht in die Grauzonen und trifft dabei ins Schwarze. In dieser Zeit großer Verwirrung ist dieses Buch ein Geschenk, das Klarheit, Unterscheidungskraft und spirituelle Ausrichtung verschafft.
Dr. Savitri Braeucker, Psychologin


Armin Risi beschreibt mit dramatischen Erörterungen und Bildern das Wirken der großen Maschinerie, welche die globalen Prozesse kontrolliert. Manchem mögen seine Thesen etwas zu spekulativ und konspirativ erscheinen; es muß jedoch entgegnet werden, daß das Material in diesem Buch in einem Gerichtsprozeß als Indizienbeweis ausreichen würde, einen gültigen Rechtsspruch zu erwirken.
Dr. Olivar von Wechmar, Dozent für theoretische Physik


Hier erschallt die Stimme eines mutigen Geistes, die hinter die Kulissen des offiziellen Weltgeschehens führt. Wer sich auf «Machtwechsel auf der Erde» einläßt, kommt «auf die Welt» und wird nicht nur politisch neu geboren.
Barbara Jegge, Lehrerin


Eine augenöffnende Untersuchung der Weltlage und der unbewußten Desinformation der Menschheit. Ich kann nur hoffen, daß unsere gegenwärtigen Krisen zu der erforderlichen Inspiration führen werden, damit wir die Wichtigkeit dieser Informationen erkennen und ihnen die not-wendige Aufmerksamkeit widmen.
Stephan Zambonin, Zukunftsforscher und Gründer der Novum Association


Informativ wie es Hunderte von Zeitungen nicht sein können, aufrüttelnd wie ein Wecker, ermutigend als ein Lichtblick; spannender als ein Roman! Ich denke, es ist deshalb so faszinierend, weil in diesem Geschehen WIR die Hauptpersonen sind. In diesem Buch geht es um UNS!
Karuna Risi-Lanners, Architektin und Künstlerin


Was finde ich an diesem Buch so bemerkenswert: es wertet nicht. 
Es zeigt mögliche Zusammenhänge auf, überläßt jedoch die Entscheidung darüber dem Leser.
Klar, es wird damit auch nichts vorgekaut oder doktriniert. Dem Leser wird angeboten, selber bewußt zu entscheiden und die Verantwortung für sein Sein in dieser Realität zu übernehmen. Das ist, gerade wenn man bisher lange Jahre seines Lebens nur reagiert hat (anderes Bild: gelebt wurde), sicher auch sehr unbequem - da rührt m.E. eine Vielzahl an Kritik am Werk her. Wie war das doch gleich mit dem Sklaven, dem man die Freiheit anbot: er wollte nicht, denn als freier Bürger hätte er selber für alles sorgen müssen und so braucht er nur 6 Tage die Woche machen, was der Gebieter sagt. Kost und Logie gratis!

Der Autor bietet Stoff dar, der durchaus unbequem sein mag. Ohne ein kleines Maß an Vertrauen in die Urkraft, den Schöpfer, Gott oder wie auch jeder das alles erhaltende Lebensprinzip benennen mag, kann das Werk vielleicht mißverstanden werden. Möglicherweise liest schnell jemand das Inhaltsverzeichnis, stellt darin viel 'Negatives' fest und hängt schon wieder in einer neuen Angstschleife.
Das ist nach meiner Erkenntnis überhaupt nicht Anliegen des Autors. Er zeigt Strukturen der Kontrolle auf, wie sie wohl schon jeder in seinem Leben erfahren hat, nur eben nicht unbedingt die Querverbindungen gezogen. Oder wenn, vielleicht keine passende Möglichkeit sah, sich aus dem Ablauf zu lösen.

Man bekommt jetzt kein Buch der vordergründig bequemen Art 'reich, schön und berühmt in fünf Minuten ohne eigenes Zutun'. 
Dafür Inspiration, altbekannte und ausgekaute Strukturen, zumindest gedanklich, loszulassen und darin Platz für neues Sein und Werden zu erfahren. Sich wieder einmal mehr der verborgenen Wege des Schöpfers zu erfreuen und sein - mir immer wieder unbegreifliches, da so immenses Geschenk, den freien Willen - neu zu würdigen und sich seiner Liebe für die ganze Schöpfung zu freuen.
Mich hat das Buch keineswegs deprimiert, sondern etwas mehr die Augen für die großen Kreise im kosmischen Geschehen geöffnet. 
Der Vater ist da und läßt seine Kindlein nach deren Willen spielen. 
Wie wir das Spiel gestalten: unsere Entscheidung. Und wenn wir genug gespielt haben, bedarf es nur eines echten Entschlusses, um heimzugehen. Da bleibt nichts 'Negatives', sondern nur Freude und erneut ein großes Staunen über seine so gerne übersehenen Geschenke.
Leserin aus Rudolstadt, Deutschland

Armin Risi hat mit dieser Neuauflage seines Buches "Machtwechsel auf der Erde" eine wirklich lohnende Aktualisierung herausgebracht. Die meisten Themen wurden komplett neu aufgerollt und aktualisiert. Gerade zur rechten Zeit, denn der Inhalt des Buches ist aktueller denn je. 
Was dieses Buch aber besonders wertvoll macht ist folgende Tatsache: Es gibt sehr wenige Autoren, die das Thema der Manipulation in Verbindung mit Politik, Religion, Wirtschaft und Gesellschaft so zusammenfassen wie der Autor es macht. Die Recherchen sind fundiert, die Rückschlüsse logisch und nachvollziehbar. Man spürt förmlich in jeder Zeile die Klarheit seiner Gedanken. Dabei wertet Armin Risi nie, er zeigt einfach mögliche Zusammenhänge auf und lässt den Leser selbst entscheiden. Und doch - oder vielleicht gerade deshalb - hält dieses Buch viele Geschenke bereit und kann für den aufmerksamen und bewussten Leser zu einem echten Leitfaden durch die Wirrnisse unserer Zeit werden. Zu Recht wird dieses Buch deshalb auch als "Kursbuch zur Wendezeit" bezeichnet. Denn tatsächlich befinden wir uns in einer Wendezeit. Die meisten Menschen spüren es, wenn auch unbewusst. Es äußert sich in Sätzen wie: "So geht es nicht mehr weiter", "Das wird ja immer schlimmer", "Wir werden belogen und betrogen". Wie im Rückentext des Buches beschrieben: "Millionen von Menschen ahnen, dass vieles, was auf der Bühne der Weltgeschichte geschieht, eine Inszenierung ist. Armin Risi wirft Licht in das Dunkel dieser Inszenierungen. Was läuft wirklich hinter den Kulissen? Was sind die Pläne der Mächtigen? Welche globalen Entscheidungen stehen bevor?" All diese Fragen und noch mehr werden beantwortet - und zwar aus einer spirituellen Perspektive. Auch dies macht das Buch "Machtwechsel auf der Erde" so wertvoll. Denn Armin Risi schreibt nicht einfach über Spiritualität, er lebt sie vor, durch jedes einzelne Wort seines Buches. So führt er nicht einfach nur (wertfrei) die Inszenierungen und Manipulationen auf der Weltbühne an, sondern zeigt dem Leser auch, wie man mit solchen - oft belastenden - Informationen umgehen sollte. Er erinnert daran, wie wir in diesen unruhigen Zeiten mit dem Schwert der Liebe unterscheiden können, um uns entscheiden zu können. 
Thomas Hein, Deutschland

Ich kannte bereits die vorherige Version von "Machtwechsel", und ich finde, mit dieser Überarbeitung ist dem Autor eine bemerkenswerte Aktualisierung des Buches gelungen. Einige Themen wurden völlig neu aufgerollt. 
Schön ist auch, dass Risi trotz der Brisanz der Thematik nie den größeren kosmischen Zusammenhang aus dem Auge verliert oder in billiges Verschwörungsgedusel abdriftet. Er hat in meinen Augen eine eigene Theologie entwickelt, die sich in wichtigen Punkten von dem Monotheismus der Weltreligionen erfrischend abhebt, ohne Kompromisse mit den modernen Dogmen der Wissenschaft einzugehen. 
Positiv anzumerken ist außerdem das verbesserte, lesefreundlichere Schriftbild.
Leser/in aus Deutschland

Lieber Armin! Vielen Dank für dein jahrelanges Studium zum Zusammentragen der aneinandergereihten Fakten und spirituellen Eingaben für dein Buch «Machtwechsel auf der Erde». Nur sehr wenige Menschen verfügen über solche Eingaben, Kombinationssicherheit im Unterscheiden der Dualität und Weitsichten und teilen dies auch noch völlig uneigennützig und ohne eine geringste Spur der Missionierung anderen Menschen mit. Vor dieser großartigen Leistung möchte ich mich an dieser Stelle zu tiefst und ehrlich verneigen, ist es doch das erste zusammenfassende Buch einer Exegese des Lichts der Schriften, welches ich lesen durfte. Danke dafür, der Friede sei mit dir.
Leser aus Dresden, Deutschland

Vorbemerkung zur 5. Auflage

Das Buch «Machtwechsel auf der Erde» wird immer aktueller. Man könnte sogar sagen: Es ist akut-aktuell, mehr noch als vor sieben Jahren, als es (im Sommer 1999) zum ersten Mal erschien.

Mittlerweile gehört dieses Buch bereits zu den Klassikern der
deutschsprachigen «Verschwörungsliteratur». Es wurde – als letzter Band der Trilogie Der multidimensionale Kosmos – mit großer Spannung erwartet und sprang sogleich in die Bestsellerlisten des esoterischen Fachbuchhandels. Angesichts der zunehmenden Relevanz und Brisanz der behandelten Themen habe ich mich nun entschieden, Machtwechsel auf der Erde für die fünfte Auflage vollständig zu überarbeiten und zu aktualisieren.

Verschwörungen sind nicht bloß Theorien, sondern historischer
Fakt, wofür im vorliegenden Buch einige deutliche Beispiele
angeführt werden. Es wird aber nicht nur gezeigt, was geschieht, sondern auch, warum es geschieht. Was sind die Pläne? Und was sind die dahinterstehenden Weltbilder, die bewirken, daß derartige Pläne und Aktionen, die für viele Millionen von Menschen Tod durch Krieg, Hunger, Ausbeutung, Ruin usw. bedeuteten und bedeuten, «ins Leben» gerufen werden? Welche Weltbilder, welche Ideologien können derart unmenschliche Handlungsweisen hervorrufen? In dieser Hinsicht enthält das vorliegende Buch Darlegungen von Zusammenhängen, die bisher noch nie in dieser Form aufgezeigt wurden. Das wirklich Wichtige und Neue an diesem Buch sind also nicht die politischen und historischen, sondern die philosophischen Analysen.

Obwohl ich die Beispiele für dunkle Machenschaften immer
in einem höheren philosophischen Zusammenhang anführe (und acht Bücher mit literarisch-poetischem und philoso-phischem Inhalt veröffentlicht habe), hat mir dieses eine Buch, Machtwechsel auf der Erde, wegen seines politologisch unkonventionellen Ansatzes bei den Kritikern den Ruf eines «Verschwörungstheoretikers» eingebracht. Als spiritueller Theologe und Philosoph – und ehemaliger Mönch – habe ich diese Themen nicht gesucht, aber sie drängten sich auf, als ich nach den Hintergründen der vordergründig sichtbaren Ereignisse der Vergangenheit und Gegenwart zu suchen begann. So verborgen sind diese geheimen Pläne und Aktionen nämlich gar nicht!

Warum reagieren viele Menschen – Journalisten, Historiker, Politiker, Akademiker und auch «normale» Bürgerinnen und Bürger – immer sogleich mit dem Schlag-Wort «Verschwörungs-theorie», um jeden Hinweis auf mögliche dunklere Hintergründe in die Ecke der Irrationalität und Lächerlichkeit zu drängen? Einer der Gründe ist wahrscheinlich Angst. Aber Angst ist nie ein guter Ratgeber. Haben wir Angst, Einblick in tiefere Zusammen-hänge zu bekommen, weil dieses Tiefere manchmal dunklen Abgründen entspringt? Oder haben wir Angst, zugeben zu müssen, daß wir bestimmte Täuschungen nicht durchschaut haben?

«Angst», so lautete auch die Hauptkritik, die ich für dieses Buch
bekommen habe: nicht etwa, daß die Inhalte falsch wären, sondern daß ich den Menschen damit Angst mache. Ich gebe zu, daß gewisse Aspekte des multidimensionalen Weltgeschehens, die ich hier beleuchte (Sie werden beim Lesen merken, welche ich meine), Angst machen könnten. Aber wir sind heute aufgefordert, uns auch diesen Aspekten zu stellen und dabei immer den größeren Zusammenhang im Blickfeld zu behalten. Dies ist auch mein Anliegen, wenn ich thriller- und science-fictionhafte Themen angehe. Wir wollen in diesem Buch nicht in die dunklen Bereiche hinabsteigen,
aber wir richten einen scharfen Lichtstrahl in sie hinein,
um zu erkennen, was dort vor sich geht und was von dort aus in unsere Lebenswelt „gestrahlt“ wird. Wir tun dies nicht aus Sensationslust oder für den Nervenkitzel, sondern aus einem Gefühl der persönlichen und globalen Verantwortung heraus.

Viele Zuschriften und neue Unterlagen, die ich seit dem ersten
Erscheinen von Machtwechsel auf der Erde bekommen habe, und auch weitere Erkenntnisse und Begegnungen haben mir dessen Inhalt sowohl in seinen lichtvollen und spirituellen als auch in seinen dunklen Aspekten weiter bestätigt, ganz zu schweigen von den vielen Büchern und sonstigen Publikationen, die in den letzten Jahren hinzugekommen sind.

Die explosivste Illustration lieferten jedoch die Verschwörer
selber: durch die Anschläge vom 11. September 2001 und die
nachfolgenden Kriege und Gesetzesänderungen.

Es ist hier nicht der Ort, auf die vielen Widersprüche der of-
fiziellen Darstellung einzugehen. Ich habe im ersten Kapitel des
Buches «Licht wirft keinen Schatten», das 2004 erschienen ist, auf dreizehn Seiten die wichtigsten Punkte, die auf einen selbstinszenierten inside job hinweisen, zusammengefaßt. Es seien hier nur die drei wichtigsten Fakten in Erinnerung gerufen:

1) Die beiden WTC-Türme brachen innerhalb von knapp 10
Sekunden, d. h. in der Geschwindigkeit des freien Falls, bis in die Grundfesten in sich zusammen; dies bedeutet, daß der herabfallende Oberteil auf keinerlei Widerstand der Stahlträger und Verstrebungen stieß; die Fotos und Filmaufnahmen (in Zeitlupe) zeigen dann auch herausschießende Staub- und Trümmerwolken, wie sie für Sprengungen typisch sind.

2) WTC-Wolkenkratzer Nr. 7 brach am frühen Abend des 11. September 2001 ebenfalls in der Geschwindigkeit des freien Falls bis in die Grundfesten in sich zusammen, obwohl in dieses Gebäude kein Flugzeug hineingeflogen war; beim Zusammenbruch entstand genau die gleiche Art von Staub- und Trümmerwolken wie beim Zusammenbruch der beiden WTC-Türme.

3) Beim Pentagon-Einschlag zeigen die ersten Filmaufnahmen und Fotos nur ein Loch von 5 m Durchmesser; der Dachbereich sackte erst eine halbe Stunde später ein; es gab keine Spur von einer Boeing 757 (Spannweite 38 m, Eigengewicht 60 t).

Immer mehr mutige Zeugen, Wissenschaftler und Forscher, unter ihnen sehr namhafte, treten an die Öffentlichkeit und weisen auf die eklatanten Widersprüche hin, z. B. die über einhundert Mitglieder zählende Wissenschaftlergruppe «Scholars for 9/11 Truth», die mit Buch-, DVD- und Internetpublikationen sowie mit Vorträgen für Aufsehen sorgen. Ihre Website www.st911.org ist eine hervorragende Quelle für schlüssige Abhandlungen auf hohem akademischem Niveau. Daneben existieren auch Dutzende von anderen Websites und Büchern, die allesamt nachweisen, daß die offizielle Verschwörungstheorie (überraschender Anschlag, vier Flugzeugentführungen mit Teppichmessern, Flugmeisterleistungen von flugunerfahrenen Terroristen, WTC-Totaleinsturz aufgrund der Flugzeugeinschläge, usw.) nicht stimmen kann. Ob all diese Initiativen und Einzelbemühungen ausreichen, um eine globale Aufklärung einzuleiten, oder ob diese Entwicklung durch einen neuen (inszenierten?) Mega-Terror überdröhnt werden wird, ist jetzt noch nicht abzusehen.

Ich habe beim Überarbeiten des Textes darauf verzichtet, neue
Themen wie den «11. September» einzufügen, denn ich wollte
den zeitlosen Charakter des Buches und auch seine ursprüngliche Form beibehalten. Diesbezüglich drängten sich keine Änderungen auf, denn das Buch wird, wie eingangs erwähnt, immer relevanter, und vieles, was «damals» (vor erst sieben Jahren) noch in weiter Ferne zu sein schien, ist heute bereits Realität oder wirft deutlich seine Schatten voraus.

Bei der Überarbeitung habe ich den Text etwas gestrafft und
den inhaltlichen Fluß kompakter gestaltet. Gewisse Themen sind jetzt geradliniger, andere ausführlicher dargestellt, so wie dies mit den Jahren zusätzlicher Erfahrung und Forschung möglich wurde. Nebenbei wurde auch das Schriftbild weniger gedrängt gestaltet, damit das Buch lesefreundlicher wird. Wo nötig, habe ich den Inhalt aktualisiert, vor allem beim Thema der Templer, des «Grals» und des Kampfes zwischen der Kirche und den Logen – alles Themen, die heute unter dem Begriff «Sakrileg-Themen» zusammengefaßt werden können. Daß hier ein schwelender Vulkan verborgen ist, war bereits in den 1990er Jahren erkennbar, weshalb ich auch in der Machtwechsel-Abhandlung darauf einging. Daß diese Themen aber so schnell und so publikumswirksam an die Öffentlichkeit gebracht würden, war auch für mich überraschend. Dan Browns belletristisches «Sakrileg» (so der Titel der deutschsprachigen Ausgabe seines Romans The Da Vinci Code, 2003) ist aber nicht das Ende dieser bibel- und kirchenkritischen Auseinandersetzung, sondern vielmehr der Auftakt zur nächsten Runde in einem alten, noch lange nicht entschiedenen Kampf. Im vorliegenden «Kursbuch zur Wendezeit» werden die wichtigen Zusammenhänge dieses titanischen Kampfes von der Vergangenheit bis in die nahe Zukunft hinein beleuchtet.

Was in Teil I beschrieben wird, ist bereits seit Jahrhunderten
aktuell und trotzdem weitgehend unbekannt. Das in Teil II dargelegte Szenario der «Neuen Weltordnung» (666) muß nun spätestens seit dem 11. September 2001 ebenfalls sehr ernst genommen werden. Teil III ist heute immer noch ein scheinbares Nebenthema, aber die Anzeichen weisen darauf hin, daß dieser Aspekt unserer irdischen Realität (der «exobiologische» Faktor) plötzlich an Brisanz gewinnen könnte, denn auch hier hat sich in den letzten Jahren einiges getan, und weitere Schritte stehen bevor.

Angesichts der Verschärfung der Weltsituation seit 2001 werden die lichtvollen Inhalte des vorliegenden Buches um so wichtiger. Es handelt sich hierbei nicht um eine oberflächliche Verharmlosung oder Augenwischerei, sondern um eine Darstellung der heutigen Wendezeit aus spiritueller Sicht. Nur aus dieser Perspektive wird erkennbar, welch entscheidende Rolle uns selbst heute zukommt. Wir sind in dieser Aufgabe nicht allein, sondern wirken in Verbindung mit den Lichtwesen der höheren Parallelwelten. Ich habe deshalb dem Thema der Lichtwelten und Lichtwesen viel Platz gewidmet, ja sie sind das Hauptthema dieses Buches, denn den Machtwechsel auf der Erde können wir nicht auf eigene Faust durchboxen. Der Machtwechsel von der Dunkelheit zurück ins Licht wird nur durch einen entsprechenden Bewußtseinswandel möglich werden, und diesem Bewußtseinswandel ist das vorliegende Buch gewidmet.

Dank

Durch das erneute Aufrollen der Akte «Machtwechsel» ist praktisch ein neues Buch entstanden, ein Kursbuch zur Wendezeit. Viele haben mich hierbei ermutigt und unterstützt. Danken möchte ich Ronald Zürrer vom Govinda-Verlag für die Herausgabe meiner Bücher, nun schon seit fünfzehn Jahren. Vielen Dank auch an alle anderen, die zum Entstehen dieses Buches beigetragen haben, insbesondere an Helmut Kunkel (Lektorat und Layout), Miro Cucuz (Strichcode-Grafiken auf S. 325), Susanne Aubry (Erlaubnis für das Abdrucken des langen Zitats auf S. 409–412) und Urs Amann (Gemälde im Bildteil, das er 1998 speziell für dieses Buch malte), sowie an alle, die mir ihre Fotos zur Verfügung stellten: die Indienpilger (Fotos der Bhima-Brücke), Horst Dunkel, Anne Lorch und Steve Alexander.

Mit Dankbarkeit erinnere ich mich an Prof. Jörg Rehberg, der
aufgrund seines Interesses für Parapsychologie auf meine Bücher aufmerksam wurde und mir mit Herzlichkeit und erstaunlicher Offenheit begegnete. Als Machtwechsel auf der Erde entstand, las er das Manuskript und war mit großer Zivilcourage – als international bekannter Jurist – bereit, das Vorwort zu schreiben. (Er verstarb kurz vor Weihnachten 2001.)

Mein inniger Dank geht auch an Tom H. Smith, der mir kurz vor seinem Tod (1993) sein gesamtes «kosmisches Erbe» über den Atlantik in die Schweiz sandte, da er wußte, daß dieses für mich sehr wichtig sein würde. Er gab mir auch die Erlaubnis, diese Texte zu übersetzen und zu veröffentlichen. Auszüge daraus finden sich hier im Machtwechsel auf S. 398–407.

Herzlichsten Dank und mehr an meine Geliebte Silvia für die Unterstützung und das liebevolle Verständnis und natürlich auch für die Fotos im Bildteil, die auf unseren gemeinsamen Reisen entstanden sind; Silvia war die erste Leserin der vorliegenden Neubearbeitung und gab viele wertvolle Rückmeldungen. Gemeinsam möchten wir allen Leserinnen und Lesern danken, denn sie sind es, die diesem Buch seine Bedeutung schenken!

(Armin Risi, 10. November 2006)

 
Zu diesem Artikel passt folgendes:
Citizenfour (OmU)

Citizenfour (OmU)

16,90 EUR
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Nato-Geheimarmeen in Europa

Nato-Geheimarmeen in Europa

24,95 EUR
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Eine neue Erde

Eine neue Erde

19,99 EUR
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Alles Weise ist leise.
^