Rosenschöne

Rosenschöne

Texte der Liebe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
  • Zürrer Ronald

  • ISBN: 978-3-905831-02-3
  • Govinda-Verlag
    Erstauflage November 2009
    gebunden; Schutzumschlag & Leseband
    106 Seiten

  • Gesamtgewicht: 0,241 kg

vergriffen, keine Neuauflage

«Was wirklich zählt, wenn alles gesagt ist und getan, wenn alles erlebt ist und durchstanden,... mehr
Produktinformationen "Rosenschöne"

«Was wirklich zählt, wenn alles gesagt ist und getan, wenn alles erlebt ist
und durchstanden, wenn alle Wege sich gekreuzt haben und alle
Erfahrungsblumen gepflückt sind – was wirklich zählt, ist die Liebe.»

In seinen romantischen Gedichten, Prosatexten und Aphorismen offenbart Ronald Zürrer einen Kranz zartester Blüten aus dem reichen Garten seiner Gefühle. Für ihn umfaßt Liebe nicht nur das leichte, schmetterlinghafte Schweben des Verliebtseins, sie kann und soll uns darüber hinaus auch das Herz für ein inniges, ehrliches Verbundensein öffnen, das uns den Blick auf die Schönheit und Sinnhaftigkeit dieser Welt entschleiert. Hier gehen melancholische Einsamkeit und gemeinsam gefeierte Lebensbejahung Hand in Hand, tränenvolle Traurigkeit und jubelnde Freude wechseln sich wie Jahreszeiten ab und ergänzen sich zu einer Einheit.

Die «Rosenschöne» ist für den Dichter das Sinnbild der ewig Geliebten und Ersehnten, die dem Herzen stets so nah ist und doch in wunderlicher Weise immer unerreichbar bleibt.

Was wirklich zählt Was wirklich zählt, wenn alles gesagt ist und getan, wenn alles erlebt ist...

Was wirklich zählt

Was wirklich zählt,
wenn alles gesagt ist und getan,
wenn alles erlebt ist und durchstanden,
wenn alle Wege sich gekreuzt haben
und alle Erfahrungsblumen gepflückt sind,
was wirklich zählt,
ist die Liebe.

Was wirklich zählt,
dann, wenn du leise dein Bündel packst
und weiterwanderst auf dem langen Wege,
erschöpft und erwartungsvoll zugleich,
wenn du nichts mitnehmen wirst außer diesem,
was wirklich zählt,
ist die Liebe.

Was wirklich zählt,
ist nicht der Plunder, den du angehäuft hast
und der deinen Rucksack schwer macht,
ist nicht, wieviel du gesammelt oder geleistet hast,
wie oft du gelobt oder belächelt wurdest,
was wirklich zählt,
ist die Liebe.

Was wirklich zählt,
ist die Liebe,
sie war am Anfang
sie ist jetzt
sie wird immer sein.

Was wirklich zählt,
ist die Liebe,
die Liebe allein.

(Ronald Zürrer, 2009, aus: «Rosenschöne»)

____________________________________


Halte Ausschau

Halte Ausschau nach jenem Menschen, 
dessen gütiger Blick Seiten an dir erkennt, 
die dir selbst bislang verborgen waren,
und der dir dich zeigen kann.

Halte Ausschau nach jenem Menschen,
der dich respektvoll annimmt, genauso wie du bist, 
der dich aber erwartungslos unterstützt, 
wenn du dich verändern willst.

Halte Ausschau nach jenem Menschen,
der dir zuhört, wo andere dich unterbrechen,
der dich umarmt, wo andere dich verstoßen,
und der dich freiläßt, wo andere dich festhalten.

Halte Ausschau nach jenem Menschen,
der dich anlächelt, wenn du traurig bist,
der dir zuzwinkert, wenn du zornig bist,
und der mit dir tanzt, wenn du fröhlich bist.

Halte Ausschau nach jenem Menschen,
der Frieden in seinem Herzen trägt,
Klarheit in seinem Geist
und Zärtlichkeit in seinen Händen.

Halte Ausschau nach jenem Menschen,
der seine Versprechen hält und dich niemals belügt,
selbst dann nicht, wenn die Wahrheit bitter
und die Lüge zuckersüß schmeckt.

Halte Ausschau nach jenem Menschen,
der das Gute in dir zum Wachsen bringt,
der deiner Seele Flügel verleiht
und deinem Körper einen festen Grund.

Halte Ausschau nach jenem Menschen,
der alle Wege mit dir geht
und sie still zu seinen Wegen macht,
ohne daß du es merkst.

Halte Ausschau nach jenem Menschen,
der nichts braucht in dieser Welt
und der sich nichts anderes wünscht
als deine Liebe und deine Aufmerksamkeit.

Und wenn du ihn gefunden hast, 
diesen Menschen,
dann öffne ihm ohne Zögern dein Herz
und schenke ihm deine ganze Liebe.

(Ronald Zürrer, 2009, aus: «Rosenschöne»)

____________________________________


Voller Schönheit

Voller Schönheit ist die Welt
und voller Wunder,
im Kleinen wie im Großen.
Hundert unerkundete Zaubergärten,
Tausend ungesungene Lieder,
eine Million ungetanzte Schritte
sehnen dem Augenblick entgegen,
von dir entdeckt zu werden
und belebt von deiner Schöpferkraft.

Erschaffen bist du, Kind der Sonne,
um zu leben, um zu tanzen,
in Leichtigkeit und Frohsinn,
auf daß du glücklich seiest
und dankbar
jeden Tag aufs neue.

Beobachte also,
erkunde die Geheimnisse um dich,
im Kleinen wie im Großen,
und entfalte dich!

Siehe, Kind der Sonne:
Alles ist dir gegeben,
Schönheit und Würde,
Kraft und Vermögen,
alles zu begreifen, zu verstehen,
alles zu überwinden.

Tanze also,
spiele dein Spiel,
im Kleinen wie im Großen,
und lüfte die Schleier.

Voller Schönheit ist diese Welt
und voller Wunder,
im Kleinen wie im Großen –
und doch eine Ahndung nur
jener fernen Heimat,
die seit Ewigkeiten schon
deiner Rückkehr entgegensehnt.
Das Heimweh deiner Seele
wird deine Rettung sein.

(Ronald Zürrer, 2007, aus: «Rosenschöne»)

____________________________________


Die Frau, die ich lieben werde

Die Frau, 
die ich lieben werde,
ist mir verwandt 
und immer
immer
sich selbst.

Die Frau, 
die ich lieben werde,
wird mich lieben, 
wenn ich
weil ich
mich selbst bin.

(Ronald Zürrer, 2004, aus: «Rosenschöne»)

____________________________________


Am geliebten Kamin

Ich habe am Abend ein Feuer entfacht
in meinem geliebten Kamin.
Es ist kalt, mitten im Sommer,
doch dies ist nur der eine Grund.
Ich will allein sein mit dem Feuer.

Ich versinke in den Flammen,
taumle im süßen Rauch,
lasse mich willig erschrecken
vom Knacken des zerberstenden Holzes,
denke an vieles und nichts.

Kälte kann mich nicht erschrecken,
Gedanken auch nicht, sie wärmen,
auch nicht das Alleinsein
oder seine Begleiterin, die Traurigkeit.
Sie sind Teil meines schönen Lebens.

Ich genieße diesen Moment
alleine mit dem Feuer am geliebten Kamin;
mit niemandem möchte ich ihn teilen.
Aber ich werde dir davon erzählen –
und später vielleicht neue Momente teilen
mit dir am geliebten Kamin.

(Ronald Zürrer, 2002, aus: «Rosenschöne»)

MARESOPHIE MARESOPHIE
MAREs Philosophie in Wort und Bild.
17,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Kampf mit dem Wertlosen Der Kampf mit dem Wertlosen
Lyrische Meditationen.
18,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Privatkundenshop