Auf Spurensuche nach Natürlichkeit

Auf Spurensuche nach Natürlichkeit

Ein Buch vom Leben in der Wildnis und der Reise zu sich selbst.
  • Bastian Barucker

  • ISBN: 978-3-948576-04-2
  • Massel-Verlag
    Taschenbuch, farbige Fotos; aus Umweltschutzgründen nicht in Plastik eingeschweißt
    224 Seiten

  • Gesamtgewicht: 0,347 kg
20,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager, Lieferzeit: 14 Tage*

  «Die Spurensuche im Außen wurde zur Spurensuche im Innen.» Bastian Barucker... mehr
Produktinformationen "Auf Spurensuche nach Natürlichkeit"

 
«Die Spurensuche im Außen wurde zur Spurensuche im Innen.»

Bastian Barucker beschreibt anhand mehrerer Artikel seine intensive Lernreise in die innere und äußere Natur. Im ersten Teil geht es um das Eintauchen in die Wildnis, die äußere Natur und die damit verbundenen Erkenntnisse.

Der Autor beschreibt seine Erfahrungen und Einsichten aus vielen Monaten und Jahren des Wildnislebens. Durch die intensiven und gemeinschaftlichen Aufenthalte in der Wildnis Nordamerikas und Skandinaviens und das Studium von Jäger- und Sammlerkulturen hat er das ursprüngliche Leben als voller Weisheit und Wissen kennen gelernt.

Der zweite Abschnitt widmet sich der intensiven Reise in die eigene Natur und die Begleitung dieser Reise bei anderen Menschen. Mithilfe der Gefühls- und Körperarbeit hat Bastian zuerst tiefgehende Selbsterfahrungen gemacht und dabei begriffen, wie stark frühe Erfahrungen seine Persönlichkeit geprägt haben.

«Durch die Verbannung der Natur aus unserem täglichen Leben entfremden wir uns nicht nur mehr und mehr von natürlichen Lebensabläufen, sondern auch von uns selbst. (...) Wir wachsen inzwischen von Kindesbeinen an in einer digitalen Welt auf, einer Scheinwelt, die Kindern die Gelegenheit verwehrt, echte, sinnliche und sinnvolle Erfahrungen mit anderen Kindern, Erwachsenen und Tieren sowie ihrer natürlichen Umwelt zu machen.» (Bastian Barucker)

MEERSTERN-Kommentar: Durch Crowdfunding möglich gemacht und zweifelsohne eines der schönsten Bücher, die wir haben ‒ äußerlich und «innerlich». Und ein ganz besonders wichtiges. Wir haben es in wenigen Tagen gelesen und so viel Wahres entdeckt, siehe auch unter «Leseprobe».

Hier ins Buch schauen.   Zitate aus «Auf Spurensuche nach Natürlichkeit» von...

Hier ins Buch schauen.


 

Zitate aus «Auf Spurensuche nach Natürlichkeit» von Bastian Barucker, Massel-Verlag: 

«Um den Planeten zu retten, braucht es viele mutige Veränderungen. Eine davon ist, Verbundenheit zu unserer Erde zu entwickeln, indem wir sie nicht vom Schreibtisch in Form von Zahlen und Prognosen analysieren, sondern eine persönliche Beziehung zu ihr besitzen. Das bedeutet einen Bruch mit unserer rational, dominierten Herangehensweise und Offenheit für etwas, das wir Menschen zu 99 Prozent unserer Existenz immer besaßen: Naturverbundenheit!»

«Meine Aufgabe ist es, Menschen dabei zu unterstützen, sich mit der Natur verbunden zu fühlen und zu erkennen, dass wir modernen Menschen die ersten sind, die sich als getrennt von der Natur erleben. Viele von uns handeln, als gäbe es einerseits die Natur und andererseits den Menschen.»

«Ich beobachte seit vielen Jahren die zunehmende Popularität von Kritik an gesellschaftlichen Missständen. Selbstverständlich ist diese in vielen Fällen gerechtfertigt und wichtig. Gleichzeitig habe ich in den letzten 15 Jahren den Eindruck gewonnen, dass nur ein sehr kleiner Teil der Menschen bereit oder interessiert daran ist, den Blick nach innen zu richten. Ich plädiere hier nicht für ein Entweder-oder, da eine Kritik und Verbesserung gesellschaftlicher Strukturen meiner Meinung nach mit ganz persönlicher Bewusstseinsarbeit eng zusammenhängen. Ich denke sogar, dass die Integration der eigenen Geschichte eine Grundlage dafür ist, neue und gesunde Verhältnisse im Außen erschaffen zu können.»

«Es gab einmal ein Mädchen in einer Schule. Der Lehrer sagte allen Kindern, sie sollen ein Bild malen. Der Lehrer ging durch die Klasse und kam zu dem Mädchen. Er fragt sie, was sie denn male. Sie sagte: 'Ich male ein Bild von Gott.' Der Lehrer stutzte und antwortete: 'Aber niemand weiß, wie Gott aussieht.' Das Mädchen antwortete: 'Doch! Gleich wissen es alle!'»

  Bastian Barucker (Jahrgang 83), ist ausgebildeter Überlebenstrainer und...

Bastian 
Bastian Barucker
(Jahrgang 83), ist ausgebildeter Überlebenstrainer und Wildnispädagoge. Er begleitet seit mehr als 15 Jahren Menschen dabei, sich in der Natur wieder zu Hause zu fühlen. Er hat selber bis zu einem Jahr gemeinschaftlich in der Wildnis gelebt, lehrte an verschiedenen Hochschulen Deutschlands und ist Vorstand und Gründer eines Naturkindergartens. Außerdem begleitet er Menschen bei der inneren Spurensuche und Integration frühkindlicher Prägungen mit der Gefühls- und Körperarbeit.

Bastian veröffentlicht Beiträge rund um die Themen innere & äußere Natur, Wildnispädagogik und Persönlich­keits­entwicklung. Sein Interesse gilt dabei der Frage nach dem Ursprünglichen und Natürlichen.

Seit März 2020 widmet er sich sehr intensiv dem Corona-Geschehen.

Der Wilde Wald Der Wilde Wald
Natur Natur sein lassen.
17,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Urwald-Buchen Urwald-Buchen
ab 9,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Wildnisfamilie Wildnisfamilie
Ein Jahr leben wie ein Naturvolk.
15,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Spür den Wald Spür den Wald
Folge dem Ruf der Wildnis, schließe Freundschaften mit Bäumen - und entdecke dabei dich selbst.
26,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Privatkundenshop