< vorheriges Produkt
nächstes Produkt >

Vegetarisch leben

Vegetarisch leben

Vorteile einer fleischlosen Ernährung.

Risi, Armin & Zürrer, Ronald

ISBN: 978-3-906347-77-6
Govinda-Verlag
11. Auflage Januar 2015
(aktualisiert)
Taschenbuch
175 Seiten

Mitarbeit:
Sebastian Zösch (VEBU)
Renato Pichler (SVV)
Maria R. Rossmanith (MEERSTERN)

Gesamtgewicht: 0,217 kg
4,50 EUR
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Auf Lager, Lieferzeit: 1-3 Tage*
  • Kaufen Sie 5 zum Preis von je 4,00 EUR und sparen Sie 12%
  • Kaufen Sie 10 zum Preis von je 3,50 EUR und sparen Sie 23%
  • Kaufen Sie 20 zum Preis von je 3,00 EUR und sparen Sie 34%

Seit Jahren eine der bedeutendsten und beliebtesten Schriften zum Thema – jetzt in erweiterter und aktualisierter Neuauflage!

Vegetarisch leben – dies ist nicht nur eine gesunde, vollwertige Ernährungsweise, sondern auch Ausdruck eines bewußten Lebensstils. Vegetarisch leben ist ein aktiver Schritt, um den destruktiven Tendenzen der modernen Zivilisation entgegenzuwirken. Denn die Nachteile des globalen Fleischkonsums werden immer offensichtlicher.

Dieses Buch aus der Taschenbuchreihe «Grundlagenwissen im Govinda-Verlag» vermittelt die wichtigsten Informationen zur Diskussion über Vegetarismus und Fleischkonsum:

  • Gesundheit und Vorbeugung durch vegetarische Ernährung
  • Fleischessen und Zivilisationskrankheiten
  • Wirtschaftliche und ökologische Problematik der Fleischproduktion
  • Ausbeutung und Hunger in den «Entwicklungsländern»
  • Tiermißhandlung durch die Fleischindustrie
  • Ethik und menschliche Verantwortung
  • Vegetarismus-Zitate aus 2500 Jahren
  • Prominente VegetarierInnen und VeganerInnen
  • Vegetarismus in den Weltreligionen
  • Kollektives Karma und die Weltsituation
  • Die Macht des einzelnen Menschen
  • Liste vegetarischer Restaurants im deutschen Sprachraum

Ein informatives Grundlagenbuch sowohl für Vegetarier als auch für kritische Fleischkonsumenten.

«Vegetarisch leben» erschien zum ersten Mal im August 1989 und wurde im Laufe der Jahre mit jeder Auflage immer wieder neu überarbeitet und aktualisiert. Mit einer Gesamtauflage von 458.000 Exemplaren ist «Vegetarisch leben» heute im deutschsprachigen Raum die am weitesten verbreitete Schrift zu diesem Thema.

Staffelpreise für das Buch «Vegetarisch leben»:

Um die Verbreitung dieses Buches und damit das Anliegen des Vegetarismus zu fördern, hat sich der Verlag entschieden, den Verkaufspreis besonders gering zu halten, und die Autoren verzichten auf jegliches Honorar.

Bei Bezug von mehreren Exemplaren reduziert sich dieser Sonderpreis noch zusätzlich:

1-4 Exemplare: je EUR 4,50
5-9 Exemplare: je EUR 4,00
10-19 Exempl.: je EUR 3,50
20-99 Exempl.: je EUR 3,00
100+ Exempl.: auf Anfrage

Preishinweis: Die Staffelpreis-Ermäßigungen sind für den Wiederverkauf nicht zusätzlich zum üblichen Rabatt möglich, dürfen aber an den Endkunden weitergegeben werden!

Vegi Poster

Infomaterial zum Thema «Vegetarisch leben»:

Prospekt «4 gute Gründe, vegetarisch zu leben»:
kostenlos bei uns bestellen oder als PDF-Datei herunterladen: Außen & Innen.

Poster «4 gute Gründe, vegetarisch zu leben»:
kostenlos bei uns bestellen oder als PDF herunterladen.

Postkarten «Ich lebe vegetarisch»:
kostenlos bei uns bestellen. Zu den Postkarten.

Vegetarisch leben Info-Portal Banner

Einleitung

Kapitel 1
GESUNDHEITLICHE ASPEKTE
Herzkrankheiten
Krebs
Rheumatismus
Osteoporose
Dioxinbelastung
Probleme für die Verdauung
Eiweißmangel?
Eisenmangel?
Mangel an Vitamin B12?
Braucht der Mensch Eier?
Braucht der Mensch tierische Milch?
Vitalität und körperliche Energie
Ist der Mensch von Natur aus Vegetarier?
Umstellung auf vegetarische Ernährung
Gesundheitliche Aspekte – Fazit

Kapitel 2
FLEISCHPRODUKTION, WELTHUNGER UND NATURZERSTÖRUNG
Nahrungsmittel- und Geldverschwendung
Hunger in den «Entwicklungsländern»
Zerstörung der ökologischen Lebensgrundlagen

Kapitel 3
FLEISCHPRODUKTION UND TIERMISSHANDLUNG
Das Mordsgeschäft der Fleischindustrie
Tödliche Brutalität
Warum Vegetarier keine Fische essen
«Appetit vergangen! – Schluß mit der Fleischeslust?»

Kapitel 4
ETHISCHE GRÜNDE
Tiere sind fühlende Wesen
«Mir schmeckt’s trotzdem»
Vegetarismus-Zitate aus 2500 Jahren
Vegetarismus-Zitate prominenter Zeitgenossen
Prominente VegetarierInnen und VeganerInnen

Kapitel 5
VEGETARISMUS IN DEN WELTRELIGIONEN
Christentum
Judentum
Islam
Buddhismus
Hinduismus

Kapitel 6
FLEISCHESSEN UND KARMA
Individuelles Karma
Töten Vegetarier nicht ebenfalls Lebewesen?
Kollektives Karma und die Weltsituation
Die Macht des einzelnen Menschen
Vegetarismus und Bewußtseinswandel

Anhang
Das Autoren-Team
Namensindex
Vegetarierorganisationen
Verwendete und weiterführende Literatur
Vegetarische Restaurants im deutschen Sprachraum
Vegetarier-Postkarten-Aktion
Die Website zum Buch (Infoportal)

Werde auch Milch und Eier meiden
Leserkommentar von Ute N., Jesewitz (Mai 2011)

Das Buch ist sehr lohnenswert, weitergegeben zu werden. Wenn ich an die Grillzeit denke, kommt mir das Grauen. Ich selbst bin bei «Aktion Kirche & Tiere» und im Tierschutz. [...] Ich bin schon lange Vegetarier und habe schon genug gelesen und gesehen. Von der Milch und den Eiern habe ich nicht gewusst. Werde auch dieses meiden. Eigentlich logisch, wenn man darüber nachdenkt. 


Erspart viel mündliche Aufklärungsarbeit
Leserkommentar von Sabine K., Bio-Pension-Betreiberin, Berchtesgaden (Februar 2010)

Das Buch ist super, passt genau zu unserer Firmenphilosophie, erspart mir viel mündliche Aufklärungsarbeit und kommt sofort in unsere Zimmerbibliotheken (in jedem Zimmer finden unsere Gäste eine kleine Anzahl an ausgewählter Literatur zum Lesen und Kaufen vor).


Ausschlaggeber, um vegetarisch zu leben
Leserkommentar von Martin S., Deutschland (Januar 2010)

Erst einmal möchte ich festhalten, dass ich das Buch «Vegetarisch leben» super finde! Sie beschreiben darin viele Tatsachen, welche bei mir den Ausschlag gaben, vegetarisch zu leben. Ich habe das zum ersten Mal so anschaulich beschrieben gefunden!


Danke für die Aufklärungsarbeit
Leserkommentar von Miguel L., Österreich (Juli 2009):

 

Ich bin vegetarischer Koch. Ich habe mir erlaubt, Ihr Onlinebuch auf meiner Seite zu verlinken. Ich werde oft gefragt, warum vegetarische Ernährung? Meine Antwort ist immer der Verweis zu Ihrem Buch, da es in allen Punkten meine Auffasung wiedergibt. Danke für diese Aufklärungsarbeit!! Außerdem bin ich ein Lesefreund Armin Risis. Liebe Grüße!


Zu Vegetariern gemacht
Leserkommentar von Richard R., Österreich (Mai 2009):

Die Weitergabe Eures Buches hat Menschen in meinem nächsten Umfeld zu Vegetariern gemacht – zum Teil mit berührenden Rückmeldungen. Eine Schulkollegin meiner Tochter hat uns nach den ersten Zeilen wissen lassen: «Wow – ich bin ab jetzt auch Vegetarier!» Dieses Buch war ebenso ausschlaggebend dafür, meine Tochter nach dem Lesen einer Seite mich angesehen hat und gesagt hat: «Papa, ich bin jetzt auch Vegetarier.» Und es war Grund dafür, dass ich zum Vegetarier geworden bin. Grüße aus dem Waldviertel an den Govinda-Verlag – danke für Euer positives Wirken in den Zeiten der Veränderung!


Das Beste III
Leserkommentar von Klaus P. M., Berlin (Juni 2008):

Ich habe Ihr Buch gerade gelesen, auf das ich durch Zufall gestoßen bin. Dazu möchte ich nur weniges erwähnen: Es ist seit Jahren eines der besten (Fach-)Bücher, die ich in der Hand hatte. Es müßte eine Pflichtlektüre werden. Eine Legimitation zum Nachweis der ethischen und moralischen Erkenntnis und Vollkommenheit. Keine Frage ist mir unbeantwortet geblieben, keine Erkenntnis wurde benachteiligt oder zum Nachteil manipuliert. Ich habe Sätze und Überlegungen wiedergefunden, die seit etlichen Jahren mein sind. Glücklich der Mutterbauch, der sie beide getragen hat. Und noch glücklicher sollen die unter uns sein, die ihre Botschaft verstehen und danach leben.


Familie «zieht mit»
Leserkommentar von Elke L., Meerbusch (Mai 2008):

Mein herzlicher Dank gilt dem Buch «Vegetarisch leben», bzw. seinen Autoren, denn dadurch ist nun endlich meine ganze Familie von der vegetarischen Ernährungsweise überzeugt und «zieht mit»!


Das Beste II
Leserkommentar von Alfred F., Denkendorf (Januar 2007):

Vielen herzlichen Dank für das tolle Buch «Vegetarisch leben».
Beim Lesen ist mir so bewusst worden, was wir alles anrichten, nur weil wir es so gewohnt sind, wahrscheinlich auch so erzogen wurden und deshalb es als völlig normal ansehen, mit Tieren so brutal um zu gehen. Selbst tun wir unsere eigene Gesundheit völlig ruinieren und wundern uns dann, dass es uns körperlich schlecht geht, und wir dann über Jahrzehnte Pillen schlucken und dies als normal ansehen. Ich fand besonders gut: die klare Art – die deutlichen Worte – so weit wie es ging, objektiv darüber zu schreiben – verständlich – und dann auch noch preiswert. Dies ist das beste Buch, was ich über dieses Thema je gelesen habe. Vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz!


Das Beste I
Leserkommentar von Eckhard J., Frankfurt (2006):

Es ist das Beste, was ich je gelesen habe. 
(Ich bin 100%iger Veganer.)


Ohne erhobenen Zeigefinger
Leserkommentar von Jogesh S., Hamburg (Oktober 2005):

Es ist sehr «neutral» geschrieben, ohne erhobenen Zeigefinger
und somit sehr gut, um die Menschen «sanft» an das Thema heranzuführen und evtl. umzustimmen.

 

«Fundiert, gleichzeitig unterhaltsam sowie für Laien nachvollziehbar.»
Pressekommentar aus «Natürlich vegetarisch» (VEBU-Magazin; Ausgabe 03 / Sommer 2011): 

Der Klassiker «Vegetarisch leben» von Risi und Zürrer wurde zum ersten Mal 1989 gedruckt und wird nun in einer aktualisierten Fassung in der 9. Auflage neu aufgelegt. Die Autoren räumen nicht nur sachlich und konsequent mit alten Vorurteilen auf, dank vieler wissenschaftlicher Studien, konkreter Zahlen und Ernährungsempfehlungen enthält das Buch genug Argumentationsmaterial, das jeder Diskussion Stand halten dürfte. Auch die negativen Folgen des Konsums von Eiern und Milch findet Beachtung. Eindrücklich wird die Verantwortung der Fleischwirtschaft für Ressourcen- und Flächenverschwendung, Wasserverschmutzung und Klimawandel aufgezeigt. Wissenschaftliche Fakten werden fundiert und gleichzeitig unterhaltsam sowie auch für Laien nachvollziehbar präsentiert. Die Zustände der Massentierhaltung werden ohne Pathos, aber nicht emotionslos beschrieben. Das Buch enthält zahlreiche Zitate sowie eine umfangreiche Liste bekannter Vegetarier/innen. Ein weiterer Abschnitt befasst sich ausführlich mit der Rolle des Vegetarismus in den Weltreligionen – in allen werden vegetarische Traditionen aufgezeigt. Ihr Apell an die Macht und die Verantwortung des Einzelnen stimmt nachdenklich und motiviert zum Handeln. 

Christiane Steiner

Einleitung

Für viele Menschen ist das Fleischessen etwas Selbstverständliches, etwas, worüber man sich kaum Gedanken macht. Wer aber einmal innehält und seine Ernährungsgewohnheiten hinterfragt, erkennt sehr bald, daß es keinen stichhaltigen Grund für den Konsum von Fleisch gibt, ja daß damit sogar viele Probleme und Nachteile verbunden sind.

Während noch vor dreißig, vierzig Jahren der «Verzicht» auf Fleisch als etwas Exotisches oder sogar Anormales galt, nimmt die Anzahl der Vegetarier heute beständig zu, insbesondere unter den Jugendlichen. Früher waren es vor allem ethische und religiöse Gründe, die die Menschen bewegten, fleischlos zu leben, in jüngerer Zeit gewinnen auch die gesundheitlichen und ökologischen Gründe zunehmend an Bedeutung. Nach einer Berechnung des Vegetarierbundes Deutschlands (VEBU) werden in der Bundesrepublik im Durchschnitt jede Woche etwa 4000 Menschen zu Vegetariern. Um mit dieser Entwicklung mithalten zu können, bieten mittlerweile immer mehr nichtvegetarische Restaurants auch fleischlose Gerichte an, und die Anzahl der rein vegetarischen Restaurants nimmt konstant zu.

In Europa hat Deutschland die meisten Vegetarier (ca. 6,6 Millionen, d.h. rund 8% der Bevölkerung; bemerkenswert dabei: vier Fünftel der sich vegetarisch ernährenden Menschen sind Frauen), gefolgt von Italien (ca. 5,7 Mio., rund 10%), Großbritannien (ca. 3,6 Mio., rund 6%), Irland (6%), den Niederlanden (4,3%), Spanien (4%), Schweden, Österreich und der Schweiz (je 3-4%). In den USA leben schätzungsweise ebenfalls 3% der Bevölkerung vegetarisch (also rund 10 Mio. Menschen), und in Indien, dem «Mutterland des Vegetarismus», sind es etwa 300 Millionen Menschen (rund 30% der Bevölkerung).

Man unterscheidet zwischen vier Arten von Vegetariern:

(1) Veganer: lassen in ihrer Ernährung sämtliche tierischen Produkte (Fleisch, Fisch, Eier, Milch, Honig usw.) weg und lehnen in ihrer Lebensweise jegliche tierischen Erzeugnisse (Leder usw.) ab.

(2) Lakto-Vegetarier: essen kein Fleisch, keinen Fisch und keine Eier, jedoch Milchprodukte.

(3) Ovo-Vegetarier: essen kein Fleisch, keinen Fisch und keine Milchprodukte, jedoch Eier.

(4) Ovo-Lakto-Vegetarier: essen kein Fleisch und keinen Fisch, jedoch Milchprodukte und Eier.

Im vorliegenden Buch aus der Reihe «Grundlagenwissen im Govinda-Verlag» finden Sie eine Auswahl der wichtigsten gesundheitlichen, ökologischen und ökonomischen Argumente für eine vegetarische Ernährung ohne Fleisch und Fisch, mit kritischen Gedanken über den Konsum von Eiern und Milch. Darüber hinaus werden auch weiterführende ethische und philosophische Argumente dargelegt.

 

Vegetarismus-Zitate

Im Buch «Vegetarisch leben» finden Sie eine Vielzahl von Vegetarismus-Zitaten von über hundert namhaften Persönlichkeiten der Menschheitsgeschichte (Philosophen, Schriftsteller, Wissenschaftler, Intellektuelle, Staatsmänner) sowie zeitgenössischen Künstlern, Schauspielern, Musikern und Sportlern. Hier eine kleine Auswahl:

«Nichts wird die Gesundheit des Menschen und die Chancen auf ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zur vegetarischen Ernährung.» 
(Albert Einstein)

«Die Erde hat genug für die Bedürfnisse eines jeden Menschen, aber nicht für seine Gier.» 
(Mohandas «Mahatma» Gandhi)

«Tiere sind meine Freunde, und meine Freunde esse ich nicht!» 
(George Bernard Shaw)

«Auch wenn wir gar nicht hoffen könnten, daß jemals alle Menschen zur vegetarischen Lebensweise übergehen werden, hätte niemand deswegen das Recht, Fleisch zu essen. Ein Unrecht bleibt auch dann ein Unrecht, wenn alle es verüben. […] Ich sage ja nicht, daß jeder Mensch, der vegetarisch lebt, gerecht sei, sondern, daß jeder, der nicht vegetarisch lebt, dadurch ungerecht handelt.» 
(Magnus Schwantje)

«Ich sehe keinen Grund, warum man Tiere schlachten und ihr Fleisch essen soll, da man doch so viel anderes essen kann. Der Mensch braucht kein Fleisch.» 
(Dalai Lama)

«Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.» 
(Pythagoras)

«Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben.» 
(Leo Tolstoi)

«Gott wünscht, daß wir den Tieren beistehen, wenn sie der Hilfe bedürfen. Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiches Recht auf Schutz.» 
(Franz von Assisi)

«Ich habe schon in jüngsten Jahren dem Essen von Fleisch abgeschworen, und die Zeit wird kommen, da die Menschen wie ich die Tiermörder mit gleichen Augen betrachten werden wie jetzt die Menschenmörder.» 
(Leonardo da Vinci)

«Gewiß ist es, daß dieses scheußliche Blutbad, welches unaufhörlich in unseren Schlachthäusern und Küchen stattfindet, uns nicht mehr als ein Übel erscheint; im Gegenteil betrachten wir diese Scheußlichkeiten als einen Segen des Herrn und danken ihm in unseren Gebeten für unsere Mördereien. Kann es denn aber etwas Abscheulicheres geben, als sich beständig von Leichenfleisch zu ernähren?» 
(Voltaire)

«Fleischessen ist unprovozierter Mord.» 
(Benjamin Franklin)

«Gibt es nicht Nahrungsmittel, ohne daß man Blut gebraucht? Heißt es nicht die Menschen zur Grausamkeit ermutigen, wenn man ihnen gestattet, den Tieren das Messer ins Herz zu stoßen?» 
(Denis Diderot)

«Gerechter Gott! Aus wie vielen Marterstunden der Tiere lötet der Mensch eine einzige Festminute für seine Zunge zusammen!» 
(Jean Paul)

«Mitgefühl mit Tieren und ein guter Charakter sind derart eng miteinander verknüpft, daß man mit Gewißheit feststellen kann, daß niemand, der grausam gegen Tiere ist, ein guter Mensch sein kann.» 
(Arthur Schopenhauer )

«Sie haben soeben zu Mittag gegessen; und wie sorgfältig auch immer das Schlachthaus in einer taktvollen Entfernung von einigen oder vielen Kilometern verborgen sein mag: Sie sind mitschuldig.» 
(Ralph Waldo Emerson)

«Es wird ein großer Fortschritt in der Entwicklung der menschlichen Rasse sein, wenn wir Früchteesser werden und die Fleischesser von der Erde verschwinden. Alles wird möglich auf unserem Planeten von dem Augenblick an, wo wir die blutigen Fleischmahle und den Krieg überwinden.» 
(George Sand)

«Ich hege keinen Zweifel darüber, daß es ein Schicksal des Menschengeschlechts ist, im Verlaufe seiner allmählichen Entwicklung das Essen von Tieren hinter sich zu lassen.» 
(Henry David Thoreau)

«Liebe die Tiere, liebe jegliches Gewächs und jegliche Dinge! Wenn du alles liebst, so wird sich dir das Geheimnis Gottes in allen Dingen offenbaren, und du wirst schließlich alle Welt mit Liebe umfassen!» 
(Fjodor M. Dostojewskij)

«Vegetarismus gilt als Kriterium, an welchem wir erkennen können, ob das Streben des Menschen nach moralischer Vollkommenheit echt und ernst gemeint ist.» 
(Leo Tolstoi)

«Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur die Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als Kannibalismus gilt.» 
(Wilhelm Busch)

«Das Tier hat ein fühlendes Herz wie du. Das Tier hat Freude und Schmerz wie du. Das Tier hat einen Hang zum Sterben wie du. Das Tier hat ein Recht zu leben wie du.» 
(Peter Rosegger)

«Die Vernunft beginnt bereits in der Küche. Durch den vollkommenen Mangel an Vernunft in der Küche ist die Entwicklung des Menschen am längsten aufgehalten und am schlimmsten beeinträchtigt worden. Ich glaube, daß die Vegetarier mit ihrer Vorschrift, weniger und einfacher zu essen, mehr Nutzen gestiftet haben als alle modernen Moralsysteme zusammen.» 
(Friedrich Nietzsche)

«Solange die Menschen Tiere quälen, foltern und erschlagen, werden wir Krieg haben. Wenn wir selbst lebende Gräber ermordeter Tiere sind, wie können wir dann auf dieser Welt ideale Zustände erwarten?» 
(George Bernard Shaw)

«Wie kann man nur irgend etwas essen, das Augen hat!» 
(Will Kellogg)

«Der Weg der Vollendung: Dies ist der Grund, warum in Indien ein ganzes Volk, das sich einst vom Fleisch ernährte, diese Nahrung aufgab: aus dem Gefühl der Liebe zu allem Lebenden – eine Tatsache, die einzig dasteht in der Geschichte der Menschheit.» 
(Rabindranath Thakur)

«Ich glaube, daß geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt, daß wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten.» 
(Mohandas «Mahatma» Gandhi)

«Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müßte, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen.» 
(Christian Morgenstern)

«Meine Ansicht ist, daß wir, die für die Schonung der Tiere eintreten, ganz dem Fleischgenuß entsagen und auch gegen ihn reden. So mache ich es selber.» 
(Albert Schweitzer)

«So lebe ich fettlos, fleischlos, fischlos dahin, fühle mich aber ganz wohl dabei. Fast scheint mir, daß der Mensch gar nicht als Raubtier geboren ist.» 
(Albert Einstein)

«Das Elend der Menschen wird solange dauern, wie der Jammer der Tiere zum Himmel schreit.» 
(Manfred Kyber)

«Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und sagt: ‹Es sind ja nur Tiere.›» 
(Theodor W. Adorno)

«Die industrielle Fließbandhaltung von Tieren ist zweifelsohne eines der dunkelsten, schandhaftesten Kapitel der menschlichen Kultur.» 
(Konrad Lorenz)

«Alles, was mit Vegetarismus zu tun hat, ist von allergrößter Wichtigkeit, denn es wird auf der Welt keinen Frieden geben, solange wir Fleisch essen. […] Der Vegetarismus ist meine Weltanschauung. Ich bin und bleibe Vegetarier, auch wenn die ganze Welt plötzlich Fleisch essen würde. Dies ist mein Protest gegen den Zustand der Welt. Vegetarier zu sein bedeutet, nicht mitzumachen, sich gegen den aktuellen Lauf der Dinge zu stellen. Atomkraft, Hunger, Grausamkeit – wir müssen protestieren und Stellung beziehen. Der Vegetarismus ist meine Konsequenz. Und ich halte sie für bedeutsam.» 
(Isaac Bashevis Singer)

«Ich besitze selbst viele Tiere und liebe sie über alles. Wie könnte ich dann ihr Fleisch essen? Seit ich 20 Jahre alt bin, habe ich keinen Bissen Fleisch mehr angerührt.» 
(Michael Jackson)

«Fleisch macht das Essen nicht schlechter, aber den Esser.» 
(Karlheinz Deschner)

«Achtung vor dem Leben und Mitgefühl für alle Kreaturen dieser Welt sind der Maßstab wirklicher Humanität. Wenn dieser Maßstab ernst genommen wird, schließt er das sinnlose Töten und das Essen von Tieren aus. Es ist die Elle, an der unsere Menschlichkeit gemessen werden kann.» 
(Barbara Rütting)

«Ich esse nichts, was ein Gesicht hat. […] Wenn Schlachthäuser Glaswände hätten, würden alle Menschen vegetarisch leben. Ich fühle mich einfach besser – für mich selbst und für die Tiere –, wenn ich weiß, daß ich nicht zu ihrem Leid beitrage.» 
(Paul McCartney)

«Als Hüter dieses Planeten liegt es in unserer Verantwortung, alle Lebewesen mit Anteilnahme zu behandeln. Viele fühlen sich durch Tierrechtkampagnen beleidigt, doch das ist lächerlich. Sie sind niemals so schlimm wie der massenhafte Tod in Tierfabriken.» 
(Richard Gere)

«Der menschliche Magen ist kein Friedhof für Tiere.» 
(Nina Hagen)

«Jedes Mal, wenn wir uns zum Essen zu Tisch setzen, treffen wir eine Wahl. Bitte wählen Sie etwas Vegetarisches. Tun Sie es für die Tiere, für die Umwelt und für Ihre Gesundheit.» 
(Alec Baldwin)

«Ich lebe vegan seit 1988. Eines Tages wachte ich auf, nachdem ich ein Steak gegessen hatte, und fühlte mich so krank. Seitdem habe ich nie wieder ein totes Tier gegessen. […] Wahrer Vegetarismus hat eine sehr spirituelle Seite: Du bist mehr mit der Erde verbunden und behandelst alles, was um dich ist, mit viel mehr Respekt. Du erkennst, daß wir nicht das Recht haben, zu töten.» 
(Bryan Adams)

«Ich esse weder Fleisch noch Fisch, noch Eier. Ich war nie eine große Fleischesserin, und seitdem ich Vegetarierin bin, habe ich deutlich mehr Energie.» 
(Shania Twain)

«Intellektuell gesehen mögen Menschen und Tiere unterschiedlich sein, aber es ist ziemlich offensichtlich, daß Tiere ein reiches Gefühlsleben haben und Freude und Schmerz empfinden. Leicht vergißt man die Verbindung zwischen einem Hamburger und der Kuh, von der er stammt. Aber ich habe mich gezwungen, mir bewußt zu machen, daß bei jedem Hamburger, den ich aß, eine Kuh aufgehört hatte zu atmen, zu muhen und herumzulaufen.» 
(Moby)

«Jeder normale Mensch, der einmal gesehen hat, wie es im Schlachthaus zugeht, der einmal gesehen hat, wie eine Kuh ausgenommen wird, müßte doch sofort aufhören, Fleisch zu essen.» 
(Thomas D)

«Ich bin bekennender Vegetarier. Es liegt daran, daß ich den Schmerz der Tiere wirklich nicht ertragen kann. Denn die Tiere sind unsere Freude, unsere Freunde, unsere Brüder und Schwestern.» 
(Kaya Yanar)

«Ich bin seit vielen Jahren Vegetarier. Massentierhaltung, Zweckentfremdung von Tierfellen und jegliche Art der Quälerei von Tieren lassen sich einfach nicht rechtfertigen. Du weißt, daß es falsch ist.» 
(Kool Savas)

«Ich habe erkannt, daß es einen Weg gibt, das Elend der Tiere zu beenden, und zwar den, kein Teil davon zu sein. Als ich diese Wahl traf, erkannte ich, daß ich für meine eigenen Überzeugungen eintreten kann.» 
(Alicia Silverstone)

«Die ideale Welt ist ohne Waffen und vegetarisch.» 
(Chris Martin)

«Ich bin total gegen Tierquälerei. Ich bin Vegetarierin, also besitze ich auch keinerlei Kleidung, Schuhe oder Taschen aus Leder, Wildleder oder sonstigen Tierprodukten.» 
(Leona Lewis)

«Ich wurde bereits als Vegetarierin geboren. Es gibt keinen Grund, einem anderen Lebewesen Schmerz oder Schaden zuzufügen. Wir haben doch so viel anderes, was wir essen können. Ich habe in meinem ganzen Leben noch kein Fleisch gegessen – und ich bin über 1,75 m groß und falle nicht gerade von den Knochen. Ein kluger Mann sagte einmal: ‹Tiere sind meine Freunde, und meine Freunde pflege ich nicht zu essen.› Genauso denke auch ich darüber.» 
(Joss Stone)

 

Prominente VegetarierInnen

Im Buch «Vegetarisch leben» finden Sie eindrückliche Listen prominenter VegetarierInnen und VeganerInnen. Diese Listen haben wir nach gründlichen Recherchen aus Dutzenden von verschiedenen Quellen zusammengestellt (Stand März 2011). Dennoch besteht verständlicherweise keine Gewähr, daß alle aufgelisteten Prominenten tatsächlich (noch) Vegetarier sind.

Falls Sie sich für Stars aus dem Showbusiness oder aus der Welt des Sports interessieren, lohnt es sich auf alle Fälle, die nachstehenden Listen, die jeweils alphabetisch nach Vornamen geordnet sind, durchzuschauen. Sie werden wohl überrascht sein, wie viele bekannte Namen Sie hier entdecken werden – und vielleicht ist Ihr persönlicher Favorit ja ebenfalls dabei …

Vegetarier der Weltgeschichte

Buddha • Zarathustra • Hesiod • Pythagoras • Empedokles • Euripides • Diogenes • Sokrates • Platon • Epikur • Horaz • Ovid • Johannes der Täufer • Jesus Christus • Apostel Matthäus • Apostel Johannes • Seneca • Apollonius von Tyana • Plutarch • Origenes • Benedikt • Franz von Assisi • Leonardo da Vinci • Michel de Montaigne • Tommaso Campanella • John Milton • Isaac Newton • Emanuel Swedenborg • Alexander Pope • Voltaire • Benjamin Franklin • Jean-Jacques Rousseau • Denis Diderot • Johann Gottfried von Herder • Jean Paul • Alexander von Humboldt • Henry Salt • Ralph Waldo Emerson • George Sand • Richard Wagner • Charlotte Brontë • Henry David Thoreau • Fjodor M. Dostojewskij • Leo Tolstoi • Henry Dunant • Emily Dickinson • Wilhelm Busch • Mark Twain • Thomas Alva Edison • Vincent van Gogh • Nikola Tesla • George Bernard Shaw • Gustav Mahler • Rudolf Steiner • Rabindranath Thakur • Maurice Maeterlinck • Romain Rolland • H. G. Wells • Mahatma Gandhi • Christian Morgenstern • Albert Schweitzer • Rainer Maria Rilke • Albert Einstein • Manfred Kyber • Franz Kafka • Wilhelm Furtwängler • Jiddu Krishnamurti • Elias Canetti • Astrid Lindgren.

Schauspielerinnen und Models

Abbie Cornish • Aditi Gowitrikar • Adriana Karembeu • Alexandra Bastedo • Alexandra Neldel • Alexandra Paul • Ali MacGraw • Alicia Silverstone • Ally Sheedy • Alyssa Milano • Amber Benson • Amber Valetta • Amy Smart • Angela Bassett • Anna Paquin • Anne Hathaway • Anne Parillaud • Ashley Judd • Barbara Bach • Barbara Rütting • Beatrice Kessler • Bernadette Peters • Bette Midler • Bianca Sissing • Bo Derek • Brigitte Bardot • Bryce Dallas Howard • Candice Bergen • Carole Bouquet • Carolyn Murphy • Carré Otis • Carrie-Anne Moss • Charlotte Karlinder • Charlotte Ross • Christie Brinkley • Christiane Rücker • Christina Applegate • Christine Kaufmann • Christy Turlington • Cicely Tyson • Claudia Cardinale • Cloris Leachman • Daryl Hannah • Demi Moore • Désirée Nosbusch • Diane Keaton • Doris Day • Elizabeth Berkeley • Ellen Barkin • Emily Deschanel • Emmy Rossum • Faye Wong • Gillian Anderson • Gloria Swanson • Greta Garbo • Gruschenka Stevens • Gwendolyn Rich • Gwyneth Paltrow • Hayley Mills • Heather Mills • Ilse Neubauer • Imelda Staunton • Ingrid van Bergen • Jacqueline Blume • Jamie Lee Curtis • Jennie Garth • Jennifer Connelly • Joanna Lumley • Joanne Rose • Jorja Fox • Julia Stiles • Julie Christie • Julianna Margulies • Kareena Kapoor • Kate Winslet • Katie Holmes • Katie Pfleghar • Kelly Monaco • Kerstin Linnartz • Kim Basinger • Kristen Bell • Lauren Bush • Lea Massari • Liane Hielscher • Lil Dagover • Linda Blair • Lindsay Wagner • Lisa Bonet • Lisa Edelstein • Lisa Kudrow • Lori Petty • Lauriane Gilliéron • Maggie Q • Mariel Hemingway • Martha Plimpton • Mary Tyler Moore • Meredith Baxter • Michaela Merten • Michelle Hunziker • Michelle Pfeiffer • Mireille Darc • Monica Potter • Nadja Auermann • Naomi Watts • Nastassja Kinski • Natalie Portman • Nathalie Baye • Nicolette Sheridan • Olivia Wilde • Ornella Muti • Pamela Anderson • Penelope Cruz • Persia White • Petra Němcová • Rachael Leigh Cook • Radha Mitchell • Rhea Perlman • Rosanna Arquette • Rue McClanahan • Ruth Maria Kubitschek • Sadie Frost • Sara Gilbert • Sean Young • Shalom Harlow • Shannon Elizabeth • Sheryl Lee • Shiri Appleby • Sky Valencia • Sophie Marceau • Sophie Monk • Sophie Ward • Stella McCartney • Stefanie Powers • Stephanie Kindermann • Summer Phoenix • Susan Sideropoulos • Sydne Rome • Tatjana Patitz • Tatum O’Neal • Téa Leoni • Thora Birch • Toni Collette • Traci Bingham • Uma Thurman • Ursula Schaeppi • Valérie Kaprisky • Vanessa Williams • Virginia Madsen • Wendie Malick • Yasmin Le Bon.

Schauspieler und Regisseure

Alec Baldwin • Alfonso Losa • Amitabh Bachchan • Andrew G. Vajna • Anthony Hopkins • Anthony Perkins • Brad Pitt • Casey Affleck • Christian Bale • Christoph Maria Herbst • Cillian Murphy • Clint Eastwood • Damon Dash • Danny DeVito • Dario Argento • David Duchovny • Dennis Weaver • Dirk Bach • Dustin Hoffman • Ed Begley jr. • Edward Furlong • Eric Richard • Eric Roberts • Eric Stoltz • Forest Whitaker • Georg Thomalla • Hannes Jaenicke • Ian McKellen • James Cromwell • Jared Leto • Jean-Claude Van Damme • Jerry Seinfeld • Jim Carrey • Joaquin Phoenix • John Cleese • John Corbett • Jonathan Taylor Thomas • Joseph Fiennes • Josh Hartnett • Kai Wiesinger • Kaya Yanar • Keanu Reeves • Keenen Ivory Wayans • Kirk Cameron • Larry Hagman • Leonard Nimoy • Madhavan Ranganathan • Marc Forster • Martin Shaw • Marty Feldman • Michael J. Fox • Mike Farrell • Milo Ventimiglia • Noah Wyle • O. W. Fischer • Oliver Stone • Olivia Jones • Orlando Bloom • Orlando Jones • Paul Newman • Peter Bogdanovich • Peter Brook • Peter Cushing • Peter Dinklage • Peter Falk • Peter Sellers • Pierce Brosnan • Richard Gere • Richard Linklater • River Phoenix • Robert Atzorn • Robert Redford • Rupert Everett • Russell Brand • Samuel L. Jackson • Sean Astin • Shawn Wayans • Steven Seagal • Ted Danson • Terence Stamp • Tobey Maguire • Willem Dafoe • William Shatner • Will Estes • Woody Harrelson.

Musikerinnen und Sängerinnen

Adalita Srsen (Magic Dirt) • Alanis Morissette • Amy Ray (Indigo Girls) • Anastacia • Annie Lennox • Anoushka Shankar • Avril Lavigne • Barbra Streisand • Belinda Carlisle • Beverley Craven • Bif Naked • Bonnie Raitt • Brandy • Carrie Underwood • Chely Wright • Chrissie Hynde (Pretenders) • Chynna Phillips (Wilson Phillips) • Des’ree • Diane Warren • Doro Pesch • Elkie Brooks • Emmylou Harris • Erykah Badu • Eva Briegel (Juli) • Fiona Apple • Gladys Knight • Grace Slick (Jefferson Airplane) • Hayley Westenra • Heather Nova • Heather Small • India.Arie • Isa Chandra Moskowitz • Jaci Velasquez • Jaël Krebs (Lunik) • Jane Siberry • Jane Wiedlin (Go-Go’s) • Jasmin Wagner (ehem. Blümchen) • Joan Armatrading • Joan Baez • Joan Jett • Joss Stone • Judith Durham (Seekers) • Jule Neigel • Juliette Schoppmann • K. D. Lang • KT Tunstall • Kate Bush • Katja Ebstein • Kellie Pickler • LaToya Jackson • Lea Lu • Lene Lovich • Leona Lewis • Lina van de Mars • Linda McCartney • Linda Perry (4 Non Blondes) • Lisa Loeb • Luci van Org (Lucilectric) • Marusha • Melanie C • Melanie Safka • Melissa Etheridge • Michelle Malone • Missy Higgins • Montserrat Caballé • Mya • Mylène Farmer • Natalie Imbruglia • Natalie Merchant • Nellie McKay • Nena • Nina Hagen • Noëmi Nadelmann • Olivia Newton-John • Omnitah • PJ Harvey • Paula Cole • Pink • Princess Superstar • Romina Power • Sade • Sandie Shaw • Sarah McLachlan • Shania Twain • Shirley Bassey • Sinead O’Connor • Siouxsie Sioux • Stefanie Hertel • Susannah Hoffs (Bangles) • Suzanne Vega • Tanita Tikaram • Tina Turner • Vanessa Amorosi • Wendy O. Williams • Whitney Houston • Yazz • Yoko Ono.

Musiker und Sänger

Achim Reichel • Adam Ant • Adriano Celentano • Alan Wilder (Depeche Mode) • Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten) • Alexander Kaschte (Samsas Traum) • André 3000 (Outkast) • Andre Tonelli • Andrew ‹Mushroom› Vowles (Massive Attack) • Andrew White (Kaiser Chiefs) • Andy Hurley (Fall Out Boy) • Anthony Kiedis (Red Hot Chili Peppers) • Barry White • Ben Gibbard (Death Cab for Cutie) • Bill & Tom Kaulitz (Tokio Hotel) • Billie Joe Armstrong (Green Day) • Billy Idol • Billy Martin (Good Charlotte) • Bob Dylan • Bono (U2) • Boy George • Brian Bell (Weezer) • Brian May (Queen) • Bruce Springsteen • Bryan Adams • Charlie Watts (Rolling Stones) • Chris Hannah (Propagandhi) • Chris Martin (Coldplay) • Chris Novoselic (Nirvana) • Cliff Richard • Common • Conor Oberst • Crispian Mills (Kula Shaker) • Damon Albarn (Blur/Gorillaz) • Dan Marley • Daniel Johns (Silverchair) • Dario Argento • Dave Davies (Kinks) • David Bowie • Dennis Lyxzén • Dizzy Gillespie • Don McLean • Dweezil Zappa • Earth Crisis (ganze Band) • Eddie Grant • Eddie Vedder (Pearl Jam) • Elvis Costello • Francis Lalanne • Franco Battiato • Fred Schneider (B-52’s) • Gabe Saporta (Cobra Starship) • Gary Barlow (Take That) • Geezer Butler (Black Sabbath) • George Harrison (Beatles) • Gianni Morandi • Hagen Rether • Hans Söllner • Heaven Shall Burn (ganze Band) • Henry Rollins • Horace Silver • Howard Jones • Ian MacKaye • Iggy Pop • J. D. Fortune • Jason Orange (Take That) • Jeff Beck • Jermaine Jackson • Jim Kerr (Simple Minds) • Jimmy Somerville • Joe Jackson • Joel & Benji Madden (Good Charlotte) • John Feldmann (Goldfinger) • John Frusciante (Red Hot Chili Peppers) • John Lennon (Beatles) • Jonathan Richman • Johnny Marr • Jon Anderson (Yes) • Jovanotti • Julian Cope • Kenny Loggins • Kevin Eubanks • Kirk Hammett (Metallica) • Kool Savas • Kraftwerk (ganze Band) • Krist Novoselić (Nirvana) • Kyle Vincent • Larry Mullen Jr. (U2) • Lenny Kravitz • Leonard Cohen • Little Richard • Marc Lavoine • Mark Owen (Take That) • Martin Gore • Martin & Gary Kemp (Spandau Ballet) • Meatloaf • Michael Bolton • Michael Diamond (Beastie Boys) • Michael Franti • Michael Jackson • Michael Stipe (R.E.M.) • Michel Sardou • Mickey Madden (Maroon 5) • Moby • Morrissey • Murphy Lee • Mutt Lange • Nelly • Nick Rhodes (Duran Duran) • Nik Kershaw • Patrick von Castelberg • Paul McCartney (Beatles/Wings) • Peter Gabriel • Peter Hofmann • Peter Tosh • Phil Collen (Def Leppard) • Phil Lesh (Grateful Dead) • Philip Glass • Prince • Promoe • Ravi Shankar • Reinhard Mey • Richard Clayderman • Richard Thompson • Richie Havens • Rick Allen (Def Leppard) • Rick Rubin • Rick Springfield • Rikki Rockett (Poison) • Ringo Starr (Beatles) • Rise Against (ganze Band) • Rob Zombie • Robert Smith (Cure) • Robin Gibb (Bee Gees) • Roger Cicero • Roger Glover (Deep Purple) • Roger Hodgson (Supertramp) • Russell Simmons • RZA • Sananda Maitreya (ehem. Terence Trent D’Arby) • Salvo • Seal • Serj Tankian (System of a Down) • Shane MacGowan (Pogues) • Silverstein (ganze Band) • The Smiths (ganze Band) • Stephan Weidner (Böhse Onkelz) • Stephen Marley • Steve Kilbey • Steve Morse (Deep Purple) • Steve Perry • Steve Vai • Stevie Wonder • Sting • Thom Yorke (Radiohead) • Thomas Busse • Thomas D (Die Fantastischen Vier) • Tom Scholz (Boston) • Vladimir Horowitz • Warren Cuccurullo • Wolfgang Niedecken (BAP) • Womack & Womack • Xavier Naidoo • Xavier Rudd • Yehudi Menuhin • Ziggy Marley.

SportlerInnen

Aad Steylen (Marathon; Olympiateilnehmer) • Al Oerter (Leichtathletik; viermaliger Olympiasieger) • Albert Beckles (Bodybuilding) • Alexander Dargatz (Bodybuilding; Weltmeister) • Andreas Cahling (Bodybuilding; Mr. International) • Beat Gähwiler (Zehnkampf; Olympiateilnehmer) • Bill Pearl (Bodybuilding; fünfmaliger Mr. Universum) • Bill Walton (Basketball) • Billie Jean King (Tennis; zwölfmalige Grand-Slam-Gewinnerin) • Brendan Brazier (Triathlon und Marathon; Buchautor) • Carl Lewis (Leichtathletik; neunmaliger Olympiasieger, achtmaliger Weltmeister; Leichtathlet des Jahrhunderts) • Chris Evert (Tennis; 18-malige Grand-Slam-Gewinnerin) • Christopher Campbell (Ringen; Weltmeister) • Cinzia Chiarenza (Bodybuilding; Miss Universe); • Dave Scott (Triathlon; sechsmaliger Weltmeister) • Dimitri Reinderman (Schachgroßmeister) • Cory Everson (Bodybuilding; sechsmalige Miss Olympia) • Dennis Rodman (Basketball) • Donnie Lalonde (Boxen; Weltmeister) • Ed Templeton (Skateboard-Champion) • Éder Jofre (Boxen; Weltmeister) • Edwin Moses (Leichtathletik; zweimaliger Olympiasieger, zweimaliger Weltmeister) • Elena Walendzik (Boxen; deutsche Meisterin) • Emerich Rath (Multisportler; Olympiateilnehmer) • Hank Aaron (Baseball) • Ingra Manecke (Leichtathletik; achtmalige deutsche Meisterin) • John Salley (Basketball) • Johanna Jahnke (Rugby; deutsche Nationalspielerin) • Jonathan Speelman (Schachgroßmeister) • Jutta Müller (Windsurfen; Weltmeisterin) • Kathy Johnson (Turnen; Olympiateilnehmerin) • Killer Kowalski (Wrestling; mehrfacher Champion) • Kirsty McDermott (Leichtathletik; Olympiateilnehmerin) • Leroy Burrell (Leichtathletik; Olympiasieger, zweimaliger Weltmeister) • Li Ning (Turnen; dreimaliger Olympiasieger) • Mac Danzig (Martial Arts; internationaler Champion) • Martina Navrátilová (Tennis; 18-malige Grand-Slam-Gewinnerin) • Mike Tyson (Boxen; mehrmaliger Weltmeister; seit 2009 Vegetarier) • Murray Rose (Schwimmen; viermaliger Olympiasieger) • Natascha Badmann (Duathlon und Triathlon; achtmalige Weltmeisterin) • Paavo Nurmi (Leichtathletik; neunmaliger Olympiasieger) • Peter Burwash (Tennis) • Peter Hussing (Boxen; 16-maliger deutscher Meister; Olympiateilnehmer) • Péter Lékó (Schachgroßmeister) • Ridgely Abele (Karate; Weltmeister) • Roy Hinnen (Triathlon; viermaliger Schweizer Meister) • Ruth Heidrich (Triathlon und Marathon) • Sally Eastall (Marathonläuferin; Olympiateilnehmerin) • Sanna Almstedt (Triathlon, Ausdauersport, Yoga) • Sean Yates (Radsport; Olympiateilnehmer) • Silken Laumann (Rudern; Olympiateilnehmerin) • Steve Bellamy (Kampfsport) • Surya Bonaly (Eiskunstlauf; fünfmalige Europameisterin) • Thomas Hellriegel (Triathlon; Weltmeister) • Toni Innauer (Skispringen; Olympiasieger, Weltmeister) • Viswanathan Anand (Schachgroßmeister; amtierender Weltmeister seit 2007) • Wladimir B. Kramnik (Schachgroßmeister; Weltmeister 2000–2007) • Yiannis Kouros (vielfacher Weltrekordler im Ultramarathonlauf).

Weitere prominente VegetarierInnen der Gegenwart

Die folgenden zeitgenössichen Buchautoren: Charlotte Link • Claus Leitzmann • Deepak Chopra • Dennis L. Meadows • Elke Heidenreich • Eugen Drewermann • Franz Alt • Helmut F. Kaplan • Jeffrey Masson • John Robbins • Jonathan Safran Foer • Karen Duve • Karlheinz Deschner • Michael Lukas Moeller • Michaela Haas • Peter Singer • Richard Bach • Richard David Precht • Rüdiger Dahlke • Rudolf Bahro • Till Bastian • Tiziano Terzani • Volker Elis Pilgrim.

Außerdem: Beatrice Wood (Schriftstellerin und Dada-Künstlerin; wurde 105 Jahre alt!) • Werner Kollath (Ernährungswissenschaftler und Pionier der Vollwerternährung) • Max Otto Bruker (Arzt und Gründer der GGB, «Gesellschaft für Gesundheitsberatung e. V.») • Steve Jobs (Gründer/CEO von Apple Inc. und Pixar Animation Studios) • Michael Eisner (langjähriger CEO der Walt Disney Company) • Nathaniel Borenstein (Erfinder der MIME-Sprache für E-Mails) • Douglas R. Hofstadter (Informatiker und Kognitionswissenschaftler) • Edward Witten (Mathematiker und Physiker) • Brian Greene (Physiker) • Jane Goodall (Verhaltensforscherin) • Patrick Flanagan (Ausnahmewissenschaftler und Erfinder) • Kalpana Chawla (Astronautin) • Uri Geller (Psychokinetiker) • Frank Elstner (Radiomacher und Fernsehshowmaster) • Dimitri (Clown und Pantomime) • Coretta Scott King (US-Bürgerrechtlerin und Ehefrau von Martin Luther King) • Lydia Guevara (Enkelin von Che Guevara) • Wolfgang Apel (seit 1987 Mitglied der Tierschutzkommission beim deutschen Bundesministerium für Ernährung, seit 1993 Präsident des Deutschen Tierschutzbundes) • Petra Kelly (Gründungsmitglied der Partei «Die Grünen» in Deutschland) • Cem Özdemir (seit 2008 Bundesvorsitzender der Partei «Bündnis 90/Die Grünen» in Deutschland) • Madeleine Petrovic (ehem. Bundessprecherin der Grünen in Österreich) • Jean Ziegler (langjähriger Schweizer Nationalrat, heute Mitglied des Beratenden Ausschusses des UNO-Menschenrechtsrats) • Moritz Leuenberger (1995–2010 Schweizer Bundesrat) • Tzipi Livni (2006–2009 Außenministerin Israels) • Pratibha Patil (seit 2007 amtierende Staatspräsidentin Indiens).

Zu diesem Artikel passt folgendes:
4 gute Gründe, vegetarisch zu leben (Poster)

4 gute Gründe, vegetarisch zu leben (Poster)

0,00 EUR
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Vegetarier-Shirt: «7 gute Gründe, vegetarisch zu leben»

Vegetarier-Shirt: «7 gute Gründe, vegetarisch zu leben»

16,90 EUR
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
4 gute Gründe, vegetarisch zu leben (Prospekt)

4 gute Gründe, vegetarisch zu leben (Prospekt)

0,00 EUR
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Alles Weise ist leise.
^